Krefeld: Peter Behrens, Pionier des Industriedesigns

Krefeld: Peter Behrens, Pionier des Industriedesigns

Nahtlos ist der Übergang vom zeitgenössischen Design zu den berühmten Anfängen: In "Peter Behrens. Das Praktische und das Ideale", kuratiert von Magdalena Holzhey, lässt sich verfolgen, wie schnell sich der damals junge Peter Behrens vom Jugendstil befreite und zum Wegbereiter der Werbe- und Industriegestaltung zu Beginn des vorigen Jahrhunderts wurde. Und wie rasch sich Zeitgeschmack änderte.

Peter Behrens hat das Corporate Design erfunden - für die Delmenhorster Anker Werke und für AEG, für die er von der Bogenlampe über das Firmenlogo bis zur Architektur verantwortlich war. Die Schau ist ein Prolog zu "Bauhaus 100 - im Westen". Eigentlich ist es eine Trilogie: Auch das LVR-Industriemuseum in Oberhausen und das MAKK-Museum für angewandte Kunst in Köln widmen Behrens, der in diesem Jahr 150 würde, zurzeit je eine Ausstellung. Behrens und Krefeld - das ist der Beginn der Geschichte. Museumsdirektor Deneken ist schon 1898, kurz nach der Eröffnung des KWM auf das Multitalent aufmerksam geworden. Ein 150 Seiten langer Briefwechsel, der in der Forschung bislang kaum wahrgenommen worden ist, bezeugt einen regen Gedankenaustausch zwischen dem Museumsmann und dem Künstler rund um die Frage, wie sich Kunst und Lebensgestaltung vereinbaren lassen. Mit dem neuen Etat für den Erhalt der Sammlung und Geld von der Kulturstiftung der Länder soll das Konvolut aufgearbeitet werden.

Der Universalkünstler hat Gesamtkunstwerke geschaffen: Seine Architektur stattete er komplett aus bis zum letzten Weinglas; für die Werbung gestaltete er Plakate und Logos. Beeindruckend ist seine Vielseitigkeit. In Tapetenmustern, Stoffen, auf Service und in den Firmenaufträgen lässt sich nachverfolgen, wie Behrens mit seinen geometrischen Formen eine sachliche Industriestilistik prägte. Studenten der Peter Behrens School of Arts (Düsseldorf) haben der Ausstellung ein durchgestyltes Gesicht gegeben, das ganz nah an Behrens Formensprache ist. Sehenswert.

(ped)
Mehr von RP ONLINE