1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Parkhotel - neues Restaurantkonzept

Krefeld : Parkhotel - neues Restaurantkonzept

Neues Konzept für das Mercure-Hotel: Im neuen "La Brasserie" genannten Restaurant bietet Chefkoch David Danek französisch inspirierte Küche.

Das Mercure-Parkhotel Krefelder Hof an der Uerdinger Straße hat gestern das neue Konzept für sein Restaurant vorgestellt, das seit seiner Eröffnung 1999 den Namen "La Provence — Brasserie" getragen hat. "Unser eindeutiges Ziel ist eine Verjüngung, in deren Rahmen wir einen neuen Kochstil umsetzen wollen: modern, kreativ, leicht und französisch inspiriert", erklärte Hoteldirektor Henning Michel. Und weil dieser Kochstil keine regionale Ausprägung in der Provence hat, heißt das Restaurant jetzt einfach "La Brasserie — Krefeld".

Für den beschriebenen Kochstil steht der neue, junge Küchenchef David Danek, der seine Ausbildung im Schloss Hugenpoet in Essen und im Gasthof Brendel in Friemersheim genossen hat. Nach Grundstudium der Ernährungswissenschaften hat er in sechs Häusern mit 14 bis 16 Gault-Millau-Punkten gearbeitet, bevor er jetzt im Krefelder Hof die Verantwortung für die Küche übernommen hat. Sein besonderes Steckenpferd ist der Fisch. "Marktfrische junge Küche ist am besten am Fisch zu messen, der täglich frisch eingekauft und verarbeitet wird", sagt der Küchenchef.

  • Krefeld: Die besten Restaurants 2013
  • Krefeld : Neues Hotel am Hauptbahnhof geplant
  • Das „Evita“ ist Geschichte, jetzt starten
    Altes Schloss in Grevenbroich : Früheres Restaurant „Evita“ wird jetzt umgebaut

Für den Service sind Restaurantleiter Heinz Jansen, der vor 34 Jahren seine Lehre im Krefelder Hof begonnen hatte, und seine Kollegin Diandra Schibetz zuständig. Jansen hat in dem Restaurant schon George Bush senior, Henry Kissinger, und Prinzessin Anne, bedient. "La Brasserie" verfügt über 54 Innen-, die angrenzende Sonnenterrasse im Park über 26 überdachte und 64 offene Sitzplätze. In der Brasserie soll künftig auch für Kinder eine besondere Speisenkarte angeboten werden. Und damit sich der bisher schon hohe Anteil Krefelder Gäste noch erhöht, weist künftig ein großes Banner mit an der Uerdinger Straße auf das Restaurant hin — auch um Schwellenängste abzubauen.

Zur Verjüngung gehört auch das neue Logo. Der Name präsentiert sich als handgeschriebener Schriftzug in der Unternehmensfarbe Mercure-Bordeaux und darunter innerhalb einer grauen, schnurgeraden Linie der Ortshinweis Krefeld in Großbuchstaben derselben Farbe.

Im September wird die eigene Website für das Restaurant online gehen unter der Adresse www.brasserie-krefeld.de

(RP)