1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Organisatoren sagen den Flachsmarkt in Krefeld ab

Veranstaltung in Krefeld : Organisatoren sagen den Flachsmarkt ab

Der Flachsmarkt rund um die Burg Linn fällt aus: Die Arbeitsgemeinschaft Flachsmarkt hat die für dieses Jahr am Pfingstwochenende vom 30. Mai bis 1. Juni rund um die Burg Linn in Krefeld vorbereitete Veranstaltung wegen der Corona-Krise abgesagt.

„Ihre persönliche Gesundheit und das Wohlergehen der Teilnehmer, Helfer, Besucher sowie aller Menschen haben in dieser Zeit einfach Vorrang. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht“, teilte Alexander Raitz von Frentz von der Arbeitsgemeinschaft Flachsmarkt am Montag mit.

Mit der Absage folge man einer vorerst bis zum 19. April gültigen behördlichen Verordnung, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. „Da eine Aufrechterhaltung der getroffenen Maßnahmen auch über diesen Zeitraum hinaus nicht auszuschließen ist, ist dieser Schritt für uns als Veranstalter nur folgerichtig“, erklärte Raitz von Frentz in der Mitteilung.

Außerdem sehe sich die Arbeitsgemeinschaft in der Verantwortung, das finanzielle Risiko zu minimieren, welches mit einer Durchführung und weiteren Planung der Veranstaltung verbunden wäre. Auch deshalb habe man sich nun für eine Absage entschieden. Die organisatorischen Vorbereitungen für die nächste Folge des traditionsreichen und stets publikumsintensiven Flachsmarktes in 2021 beginnen im kommenden Sommer.