Krefeld: Old- und Youngtimer beim Hülser Sommerfest

Krefeld: Old- und Youngtimer beim Hülser Sommerfest

Starke und elegante Fahrzeuge aus den letzten 50 Jahren standen gestern im Mittelpunkt beim Hülser Sommerfest. Bei bestem Wetter lockten Old- und Youngtimer, also Fahrzeuge, die aus den 70er und 80er Jahren stammen, die Besucher auf den Marktplatz.

Rund 20 Autoliebhaber haben den Weg nach Hüls gefunden. Unter ihnen auch Jupp van Els. Der 62-Jährige Krefelder besitzt zehn Oldtimer, zwei davon hat er mit nach Hüls gebracht. In der Publikumsgunst ganz vorne liegt sein Mercedes Benz CW 311. Ein silberfarbener Prototyp eines Rennwagens, mit Flügeltüren und einem 450 PS starken Motor. Eines seiner Lieblingsfahrzeuge, wie er verrät: "Der Mercedes ist ein ganz besonderer Youngtimer. Nur ein Fahrzeug wurde gebaut und das steht heute in Hüls."

Die Leidenschaft für schnelle Karossen hat van Els schon früh gepackt. Bereits mit 14 Jahren und noch nicht im Besitz eines Führerscheines, hat er sein erstes Auto gekauft. 20 kamen im Laufe der Jahre dazu, bis ihn eine berufliche Veränderung zwang, sich von seinen Lieblingsstücken zu trennen. Doch inzwischen hat sein Fuhrpark wieder stattliche Maße angenommen.

  • Rechnungsprüfungsamt eingeschaltet : Verwaltung zahlt 312.000 Euro zu viel an Architekten

Neben einem Porsche 917, einem Bizzarini Grifo und dem Mercedes gehören van Els auch zahlreiche alte Motorräder. Die Leidenschaft erklärt der 62-Jährige so: "Ich mag die einfache Technik alter Fahrzeuge und ich freue mich etwas zu besitzen, was nicht jeder hat."

Mehrmals im Jahr fahren der Krefelder und befreundete Oldtimer-Fans zu Autoshows und zu historischen Rallyes. Ganz Europa kennt den silbernen Mercedes CW 311 aus Krefeld. "Ich bin häufig in Spa, Zandvoort, im Trentino und auf dem Nürburgring zu Gast", erzählt van Els. Aber in Hüls mag er die besonders familiäre Atmosphäre.

(RP)
Mehr von RP ONLINE