Krefeld: Offene Gartenschau am 10. Juni

Krefeld : Offene Gartenschau am 10. Juni

Beim Tag der offenen Gärten öffnen Duisburger ihre Gartenpforten für Gäste.

Im Rahmen von "Duisburg nachhaltig 2018 - die Umweltwochen öffnen am Sonntag, 10. Juni, Bürgerinnen und Bürger in der Zeit von 11 Uhr bis 16 Uhr ihre Gärten für Besucher und laden zum Betrachten, Verweilen und Genießen ein; also zur ganz individuellen Gartenschau.

Was normalerweise nur der Familie und Freunden vorbehalten ist, wird an diesem Tag für alle interessierten Gartenfreunde zugängig gemacht. Zu sehen gibt es die unterschiedlichsten Gärten. Von gepflegten Haus- und Nutzgärten über eine Auswahl an Kleingärten, bis hin zur naturbelassenen Grünanlage ist alles vertreten. Zudem gibt es Eindrücke in bestehende Gartenprojekte, wie zum Beispiel dem Schulgarten der Gustav-Stresemann-Realschule in Duisburg-Beeck, dem Heimatgarten des GEBAG-Citywohnparks und Kants Garten.

Bei dieser Gelegenheit kann man sich inspirieren lassen und mit den Gartenbesitzern ins Gespräch kommen oder sich einfach an der bunten Vielfalt erfreuen. Informationen darüber, wer an dem Tag der offenen Gärten teilnimmt und wo die grünen Oasen zu finden sind, gibt es in der Broschüre "Tag der offenen Gärten", die im Rathaus, der Tourist-Information und in den Gartencentern im Stadtgebiet ausliegt. Darüber hinaus ist der Flyer auch auf der Website der Stadt Duisburg unter "http://www.duisburg.de/offenegaerten" als Download erhältlich.

Die Idee des Tages der offenen Gärten Duisburg entstand aus Anregungen im Rahmen des Bürgerdialogs "Ihre Ideen, Unsere Stadt". Dabei wurde laut Stadt immer wieder der Wunsch geäußert, die vielen Grünzonen Duisburgs in den Mittelpunkt zu stellen.

(RP)