1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: "Negerschlampe": Empörung über rassistische Rufe bei Basketball-Spiel

Krefeld : "Negerschlampe": Empörung über rassistische Rufe bei Basketball-Spiel

Benjamin Luzolo und Edson Jones, zwei dunkelhäutige Basketballspieler in Diensten des SC Bayer 05 Uerdingen, sind nach Angaben von Bayer-Trainer John F. Bruhnke beim 99:91-Auswärtssieg ihrer Mannschaft bei der BG Kamp-Lintfort von einigen gegnerischen Anhängern rassistisch beschimpft worden.

"Schmährufe gibt es überall, aber Rassismus hat nirgendwo etwas zu suchen. In dem Block, aus dem die Rufe kamen, befanden sich auch einige Spieler aus der Jugendabteilung des Vereins. Da hätte der Klub eingreifen müssen", sagt Bruhnke empört.

Einige der meist jugendlichen Zuschauer hätten den Deutschen Luzolo und den Kanadier Jones unter anderem als "Neger" beschimpft. Dieselben Anhänger der Kamp-Lintforter hätten, als sie nach dem Spiel Luzolo auf dem Parkplatz begegneten, die hellhäutige Freundin des Spielers als "Negerschlampe" bezeichnet. "Das Paradoxe an der Angelegenheit ist, dass die Lintforter mit Joel Aminu selbst einen Spieler hatten, der einen farbigen Elternteil hat. Das macht die ganze Sache umso lächerlicher", sagt Bruhnke.

Die BG Kamp-Lintfort bestreitet auf RP-Anfrage allerdings die Rassismus-Vorwürfe. "Es gab durch einen einzelnen Zuschauer missverständliche Rufe. Und dieser Zuschauer wurde auch zur Brust genommen. Aber wir können nicht bestätigen, dass es rassistische Rufe waren. Wir werden die Situation jedoch noch einmal intern prüfen", sagt der Pressewart des Vereins, Markus Plüm.

(sen)