Krefeld: Nashorn-Baby geboren

Krefeld: Nashorn-Baby geboren

Nashorn-Dame Nane hat gestern um 18.53 Uhr nach einer Tragzeit von 448 Tagen zum zweiten Mal Nachwuchs auf die Welt gebracht. "Es ging rasend schnell", sagt Krefelds Zoosprecherin Petra Schwinn.

So schnell, dass die Zoo-Mitarbeiter, die Nane über einen Monitor beobachteten, die Geburt verpassten: Als das Baby kam, aßen sie gerade Pizza. Die Geburt hatte sich angedeutet, weil Nane, die Mutter des nun in Tschechien lebenden RP-Patenkindes Davu, den ganzen Tag über sehr unruhig war. Dann lief alles ganz problemlos und dauerte gerade einmal zehn Minuten.

Die erfahrene Nashornkuh kümmerte sich sofort rührend um ihren Nachwuchs. Nach etwa einer Stunde stand das Kleine zum ersten Mal. Um 21 Uhr wurden die ersten Trinkversuche beobachtet. Vermutlich handelt es sich um einen kleinen Bullen. Mutter Nane deckt das Jungtier bisher mit Sorgfalt vor Blicken ab, daher ist die Geschlechtsbestimmung schwierig.

Nane ist 17 Jahre alt und wurde im Zoo Berlin geboren. Mit ihrem ersten Partner Jakob klappte die Zucht nicht. Daher zog 2003 Nashornbulle Usoni, geboren 1994 in Zürich, in den Krefelder Zoo. Es war Liebe auf den ersten Blick. Mit diesem idealen Paar gelang dann 2006 auch die erste erfolgreiche Nachzucht eines Spitzmaulnashorns in NRW.

  • Fotos : Der kleine Davu

In Deutschland ziehen nur fünf Zoos diese seltenen Dickhäuter nach. Außer Krefeld sind nur noch die Zoos von Magdeburg, Berlin, Hannover und Frankfurt erfolgreich. Am 13\. Februar 2007 beobachteten die Zoomitarbeiter in Krefeld den letzten Deckakt von Usoni und Nane. In der Regel tragen Nashörner 455 Tage beziehungsweise 16 Monate.

Der erste Sohn der beiden, Davu, zog Anfang April in den Zoo von Dvur Kralove um. Dort hat er sich bereits gut eingelebt. Am Pfingstwochenende hat der Krefelder Zoo von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Die Kasse schließt um 18 Uhr. Im Nashornhaus stehen Mitarbeiter für Fragen zur Verfügung.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die Geburt des Nashorn-Babys

(RP)