Zum Tage: Murphys Gesetz

Zum Tage: Murphys Gesetz

Es gibt solche Tage: Wenn etwas schiefgehen kann, geht es auch schief.

Es ist immer das Gleiche!

Montagmorgen: Sie stehen auf, gehen noch etwas schlaftrunken in die Küche, setzen Kaffee auf, schmieren sich ein Mar- meladenbrot, und als sie gerade zubeißen wollen, gleitet Ihnen das Brot aus der Hand, und fällt selbstverständlich auf die ... Butterseite.

Das ist immer so. Der Amerikaner pflegt bei der Gelegenheit von "Murphys Law" zu sprechen, jenem ungeschriebenen Gesetz, das ebenso zwangsläufig wie ärgerlich ist und besagt, dass, wenn etwas schiefgehen kann, es auch tatsächlich schiefgeht. "Murphys Law"!

Nachdem Sie die Marmelade mühsam vom Küchenboden entfernt haben, steigen sie - nüchternen Magens - in Ihren Wagen, um einige Einkäufe zu machen. Sie finden - oh Wunder - auf Anhieb einen Parkplatz. Was Sie jedoch nicht finden, ist die passende Münze für die Parkuhr.

Ihr Portemonnaie quillt über an Kleingeld, die passende Münze aber glänzt durch Abwesenheit. "Murphys Law"!

Das Auto mangels Kleingeld im Parkverbot stehen lassend, spurten Sie kurz darauf durch den Laden. Glücklich mit der Ware an einer der Kassen angelangt, stellen Sie fest, dass Ihre Schlange die langsamste ist. Mutig wechseln sie die Kasse, doch jetzt stockt diese. Wo Sie sich heute auch anstellen würden; ihre Schlange wäre immer die langsamste. "Murphys Law"!

Selbstverständlich winkt ihnen beim Verlassen des Geschäfts schon ein schriftlicher "Gruß" der Politesse zu. - Eigentlich zum Lachen, wenn's nicht so ärgerlich wäre.

Sollte Sie demnächst wieder einmal "Murphys Law" über raschen, und Ihnen ist nicht zum Lachen zumute, hilft Ihnen vielleicht ein Wort aus dem biblischen Buch der Sprüche (Kapitel 16, Vers 32): "Ein Geduldiger ist besser als ein Starker, und wer sich selbst beherrscht besser als einer, der Städte gewinnt."

(RP)