1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Arbeitslosenquote: Mehr Menschen in Krefeld ohne Arbeit

Arbeitslosenquote : Mehr Menschen in Krefeld ohne Arbeit

12.581 Menschen sind in Krefeld im April ohne Arbeit gewesen. Für die Stadt steht eine Arbeitslosenquote von 10,7 Prozent zu Buche, für den Kreis Viersen liegt diese bei 6,5 Prozent.

Die Zahl der Arbeitslosen in der Stadt Krefeld ist im Vergleich zum Vormonat um 25 gestiegen. Dennoch äußert sich Dirk Strangfeld, Vorsitzender der Geschäftsführung der Krefelder Arbeitsagentur, positiv über die Entwicklung. "Im April dieses Jahres greift weiter die Frühjahresbelebung auf dem Arbeitsmarkt", sagt er. "Diese Entwicklung ist zwar auch saisontypisch, der weiter hohe Zugang bei der Fachkräftenachfrage stimmt mich aber auch für die nächsten Monate optimistisch", meint er weiter.

Strangfeld steckt gewissermaßen in einem Dilemma. Die Stadt Krefeld und der Kreis Viersen, die beide in seinen Verantwortungsbereich fallen, passen strukturell einfach nicht zusammen. Während für Krefeld eine Arbeitslosenquote von 10,7 Prozent zu Buche steht, ist es für den Kreis Viersen eine von 6,5. Für den Agenturbezirk ergibt sich ein Gesamtwert von 8,3 Prozent.

Wenn Strangfeld kommentiert, dann tut er das meist für den gesamten Bezirk. In der Tendenz liegt er damit fast immer richtig. Für den April jedoch ist der Trend gegenläufig: Abnahme der Zahl der Arbeitslosen im Kreis Viersen und Zunahme der Betroffenen in der Stadt Krefeld. Insgesamt waren in Krefeld und im Kreis Viersen im April 23.064 Männer und Frauen arbeitslos.

  • Krefeld : Arbeitslosenquote steigt in Krefeld auf 10,5 Prozent
  • Kreis Viersen : Weniger Arbeitslose im Kreis Viersen
  • Ratingen : Arbeitslosenquote sinkt unter sechs Prozent

Davon wurden 7.489 Männer und Frauen durch die Agentur für Arbeit Krefeld betreut (das sind 211 weniger als im Vormonat), 15.575 Männer und Frauen (41 mehr als im Vormonat) sind in Betreung der Jobcenter in Krefeld und im Kreis Viersen. Die Arbeitslosenquote liegt in der Stadt Krefeld mit 12.581 Menschen ohne Arbeit bei 10,7 Prozent (10,6 im Vormonat, 10,8 im April 2016).

(sti)