1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Mediothek Krefeld: Grenzüberschreitendes Projekt mit Venlo

Anmeldung per E-Mail erforderlich : Venlo und Krefeld sprechen im Livestream über kulturelle Unterschiede

Am Dienstag, 2. März, sind in der Mediothek Anouk Ellen Susan und Professor Vincent Pijnenburg zu Gast. Eine Woche später sprechen Janet Antonissen und Dr. Ragdy van der Hoek in der Bibliotheek Venlo.

(RP) Venlo hat  mit der Mediothek Krefeld und der Venloer Bibliothek das Projekt „Studium Generale“ gestartet. Unter der Überschrift „ImGespräch/in Gesprek“ organisieren die beiden Bibliotheken der Partnerstädte je vier Veranstaltungen zu für die Region wichtigen Themen. Es handelt sich dabei um ein Spiegelprogramm. Das heißt, je eine Veranstaltung in Krefeld und in Venlo behandeln das selbe Thema mit jeweils zwei verschiedenen Referenten. Themen, die zur Sprache kommen, sind kulturelle Unterschiede und Besonderheiten, Allgemein- und Berufsbildung auf beiden Seiten der Grenze, die Sprache und Sprachentwicklung sowie die Unterschiede in der demokratischen Gestaltung beider Städte und Länder.

Den Auftakt bilden die Doppelveranstaltungen über Kultur und kulturelle Unterschiede. Dabei handelt es sich um den täglichen Umgang miteinander, um Herangehensweisen und Nuancen, die irritieren könnten. Wegen des momentanen Lockdowns finden die ersten beiden Veranstaltungen ausschließlich digital statt.  Die Abende werden per Livestream ausgestrahlt. Für die Teilnahme an einer oder mehreren Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich per E-Mail an ejacobs@bibliotheekvenlo.nl. Kurz vor der Veranstaltung werden die Organisatoren des jeweiligen Abends den angemeldeten Teilnehmern den entsprechenden Link zusenden.

Am Dienstag, 2. März, sind in der Mediothek Anouk Ellen Susan und Professor Vincent Pijnenburg zu Gast. Die Schriftstellerin Susan ist Strategische Marketing-Expertin, Professional Speaker, Consultant, Autorin, Coach und seit ihrem 27. Lebensjahr in einer Führungsposition. Professor Vincent Pijnenburg promovierte in grenzüberschreitender Zusammenarbeit. Er arbeitet seit 2014 an der Fontys Hogeschool in Venlo. 2019 wurde an der Fontys International Business School die Forschungsgruppe Cross-Border Business Development mit Pijnenburg als Professor gegründet. Die Liveübertragung aus der Mediothek beginnt um 19 Uhr. Im Chat besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder zu kommentieren.

Am Dienstag, 9. März, sind in der Bibliotheek Venlo Janet Antonissen und Dr. Ragdy van der Hoek zu Gast. Die Niederländerin lebt seit Jahren in Deutschland. Nach ihrem Studium Master of Arts in European Business Administration arbeitet sie seit mehr als zehn Jahren als interkulturelle Trainerin für deutsche und niederländische Organisationen. In Kempen arbeitet Antonissen eng für Fontys mit der Geschäftswelt im Kreis Viersen zusammen. Der promovierte Historiker und Publizist Dr. Ragdy van der Hoek hat sich auf historische Nachforschungen spezialisiert. Er ist der Autor des zweisprachigen Buches Over de Grens/Über die Grenzen, das er zum Thema „Kultur“ mit Hilfe von Kollegen beidseitig der Grenze schrieb. Auch an diesem Abend beginnt die Liveübertragung 19 Uhr, die aktive Beteiligung am Gespräch ist über den Chat möglich.