1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Kundgebungen gegen AFD und Maaßen

Anti-AFD-Demonstration : Am Montag zwei Kundgebungen gegen AFD und Maaßen in Krefeld

Ein „Bürgerdialog“ de AFD und eine Veranstaltung mit dem umstrittenen Ex-Präsidenten des Bundesverfassungsschutzes rufen zwei Gegendemonstrationen auf den Plan.

(vo) Am Montag finden gleich zwei umstrittene politische Veranstaltungen statt, zu denen jeweils Gegendemonstrationen angemeldet sind. Erwartet werden unter anderem Aktivisten aus der „Antifa“-Szene. Unter dieser Bezeichnung sind auch extrem gewaltbereite Gruppen anzutreffen.

Die AFD veranstaltet ab 18 Uhr  im Seidenweberhaus einen „Bürgerdialog“, bei dem unter anderem der Krefelder AFD-Landtagsabgeordnete Martin Vincentz spricht. Die Ratsfraktion der Partei „Die Linke“ sowie die Satire-Vereinigung „Die Partei“ haben zu einer Gegendemonstration auf dem Theaterplatz ausgerufen.

Am Abend ab 19.30 Uhr spricht in Haus Kleinlosen in Verberg der ehemalige Präsident des   Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, der nach Äußerungen über Ausschreitungen in Halle in den Ruhestand versetzt wurde und mittlerweile als AFD-nah kritisiert wird. Auch gegen ihn wird demonstriert: Dazu aufgerufen haben Antifa-Gruppen gemeinsam mit Fridays for Future. Man will sich um 18 Uhr am Bahnhof treffen und sich dann auf den Weg nach Verberg machen. Auch diese Demonstranten wollen auf dem Theaterplatz gegen die AFD demonstrieren. Die Polizei erklärte auf Nachfrage, die Demonstrationen seien ordnungsgemäß angemeldet; man werde „starke Präsenz in Zivil und Uniform“ zeigen. 

(vo)