1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Kulturfabrik Krefeld: Nachholtermine für Corona-bedingte Absagen stehen fest

Kulturfabrik Krefeld : Die Kufa hat wieder einen vollen Kalender

Brings kommen erst im nächsten Jahr, Zeiglers „wunderbare Welt des Fußballs“ gibt es schon am 25. Mai. Für viele der ausgefallenen Veranstaltungen in der Kufa stehen jetzt die Nachholtermine fest. Ein Überblick.

Wochenlang musste die Kulturfabrik eine Absage nach der anderen verkünden. Jetzt gibt es gute Nachrichten: Viele der für Ende März bis Mitte Mai geplanten Veranstaltungen werden später stattfinden. Bestätigte Nachholtermine gibt es bereits für viele Künstler. Wer bereits Tickets gekauft hat, sollte sich die neuen Termine vormerken.

COMEDY

Arnd Zeigler zeigt unter dem Titel „Dahin wo es weh tut“ seine „wunderbare Welt des Fußballs“ bereits am  25. Mai. Am 7. September stellt sich Carolin Kebekus’ Bruder David Kebekus mit „Aha? Egal“ vor. Das Vollplaybacktheater will am 15. September seine „Helden der Galaxis“ präsentieren. Stefan Verhasselt kommt mit „Kabarett 5.0 Zwischen den Zeilen“ am  30. Oktober.  „WDR2 Copacabana eskaliert! – Klingt interessant, isses aber nich“ heißt es am 30. November. Simon Stäblein ist für den 16. September angekündigt. René Steinberg fordert „Freuwillige vor – wer lacht, macht den Mund auf“ am 23. September. Marc Weide ist auf 28. September verschoben. Der Dennis ist geplant für den 25.Oktober.

Im nächsten Jahr treten  Mundstuhl mit „Flamongos“ am  23. Januar auf. „Kay Ray – Ein Spaßmacher ohne Furcht und Tadel“ ist auf den 21. Januar verschoben. „Dave Davis – Genial verrückt, nichts reimt sich auf Mensch“ gibt es am 18. März. Wolfgang Trepper rutscht auf den 28. Oktober 2021.

KONZERTE

Die Fogg Joggers hatten  ihr „Heimspiel“ für den Ostersonntag geplant. Der neue Termin ist am 18. Oktober. „Subway to Sally“ haben ihre „Hey!“-Tour unterbrochen und kommen nun am 3. September. Eddi Hünekes Termin ist am 20. Mai 2021. Zum Mitsingen fordert Guildo Horn auf am 8. Oktober. Brings kommen im nächsten Jahr am 4. Juni.

VORTRÄGE

Lydia Benecke spricht am 20. Dezember über „Teufelswerk oder Hexenjagd?“ Panagiota Petridou ist mit „Wer bremst, verliert!“ am 7. April 2021 zu erleben. Auch die Reihe „Grenzgang“ hat neue Termine: „Europas hoher Norden“ (27. Oktober), „Wildes Südamerika“ (16. April 2021) und „Zu Fuß nach Jerusalem“ (15. Januar).