Konzertereignis in Krefeld Uraufführung mit Blind Guardian

Krefeld · Ein außergewöhnliches Konzert steht an: Krefelder Bands und die Niederrheinischen Sinfoniker spielen gemeinsam Popsongs. Blind Guardian und Markus Maria Jansen sorgen für exklusive Live-Premieren.

Sie freuen sich auf die Livepremiere: v.l. die Musiker Philip Lethen, Hansi Kürsch, Markus Maria Jansen, Stella Farina, Jan und Lukas Mokros sowie Paul Keusch (Seidenweberhaus GmbH)

Sie freuen sich auf die Livepremiere: v.l. die Musiker Philip Lethen, Hansi Kürsch, Markus Maria Jansen, Stella Farina, Jan und Lukas Mokros sowie Paul Keusch (Seidenweberhaus GmbH)

Foto: Petra Diederichs

Das sanfte Perlen einer Harfe und der zarte Klang von Violinen nötigen auch Hartmetallern Respekt ab: „Das Orchester ist ein Biest“, sagt Hansi Kürsch, Sänger und Bassist von Blind Guardian. Die Band hat für ihr Mammutwerk Blind Guardian Twilight Orchestra bereits mit den Prager Symphonikern ein Klangabenteuer gewagt, das nicht nur eingefleischte Fans begeistert hat. Die Zusammenarbeit der Band mit einem klangmächtigen Orchester ist eine neue Dimension. Am 24. Februar gibt es nun in Krefeld zwei Welt-Uraufführungen von Stücken, die eigens für großes Orchester und Band geschrieben und gesetzt wurden: „This Storm“ und „In The Underworld“.