1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Kultur

Motto Belcanto Das Theater Krefeld feiert wieder eine Operngala

Festkonzert in Krefeld : Operngala mit Belcanto und den schönsten Melodien

Der Vorverkauf für das Festkonzert am 18. Dezember im Krefelder Theater startet heute. Schöner Gesang ist eine Stilform des 16. Jahrhunderts. Heute ist sie nötiger denn je.

(ped) Endlich Belcanto. Die Operngala im Theater soll in diesem Winter stattfinden. Heute startet der Vorverkauf für den 18. Dezember in Krefeld und den 19. Dezember in Mönchengladbach.  

Der Glanz der Opernwelt, Anekdoten über die großen und kleinen Stars und die renommierten Opernhäuser, Infos zu Komponisten und launige Moderationen lieben die Besucher seit vielen Jahren bei dieser Veranstaltung.  Jede Gala steht unter einem bestimmten Motto, das sich wie ein roter Faden durch den gesamten Abend zieht. In diesem Jahr lautet der vielversprechende Titel „Viva Belcanto!“

In Italien bildete sich die neue Gesangsästhetik im 16. Jahrhundert heraus, weiche Töne, Legati, Harmonie - kurz der schöne Klang war gefragt. Mit der Zeit wurden die Anforderungen an die Stimmen größer - sportliche Hochleistungen aber sollten immer noch leichthin klingen. Die Blütezeit des Belcanto lag im 19. Jahrhundert. Aber nie war er nötiger als heute. Nach kulturmauen Monaten dürsten viele nach dem großen Hörerlebnis.

  • „Hier wird man gefördert, nicht überfordert“,
    Theater Krefeld : Die schöne Stimme aus Israel
  • Blick auf das Rheinische Landestheater in
    Grimm bis „Madame Butterfly“ : Mehr Geld für Theater in NRW
  • Das Naturschutzgebiet Egelsberg lädt zu langen
    Krefeld und Umgebung : Schöne Spaziergänge im Herbst 

Schöner Gesang steht über dem Programm, mit dem das Musiktheaterensemble, das Opernstudio Niederrhein, der Opernchor und die Niederrheinischen Sinfoniker ihr Publikum in Verzückung bringen wollen.  Beliebte Arien, Ensembles und Chöre aus Opern von Vincenzo Bellini, Gaëtano Donizetti, Gioacchino Rossini und des frühen Giuseppe Verdi  sollen mit Kaskaden in den höchsten Höhen, fulminant-rasanten Tempi und wahnwitzigen Verzierungsgirlanden zeigen, was eine Opernstimme leisten kann.

Yorgos Ziavras übernimmt  in seiner neuen Funktion als 1. Kapellmeister am Gemeinschaftstheater die musikalische Leitung dieser Gala, Generalintendant Michael Grosse führt als bewährter Moderator durch das Programm.

Die Operngala beginnt am Samstag, 18. Dezember, um 19.30 Uhr im Theater Krefeld.

Karten sind an den Theaterkassen unter 02151 805125, 02166 6151100 oder im Internet auf www.theater-kr-mg.de erhältlich.