1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Kultur

Mediothek Krefeld startet den Sommerleseclub mit neuer Kinderliteratur

Mediothek in Krefeld : Neue Kinderbücher für die große Ferien-Lese-Aktion

300 Kinder und Jugendliche können sich ab Dienstag, 22. Juni, für den Sommerleseclub der Mediothek bewerben. Diese spannenden Aktionen erwarten die Teilnehmer.

(ped) Zu den Sommerferien gehören Bücher mit spannenden Geschichten - und eine Challenge für Kinder und Jugendliche. Denn sie können beim Sommerleseclub der Mediothek mit jedem Buch Stempel sammeln und am Ende gewinnen. Beim neuen Konzept der Aktion können auch Teams antreten - und nicht nur Druckwerke sind erlaubt, sondern auch Hörbücher, und in diesem Jahr ist erstmals eine digitale Variante im Angebot. Es gibt 300 Plätze. „Teilnehmende können sich nicht nur auf neue Medien und ein

Abschlussfest freuen, sondern auch an zahlreichen Workshops teilnehmen“, heißt es aus der Mediothek.

Die Aufgabe ist traditionell: Während der Ferien gilt es, mindestens drei Stempel im Leselogbuch zu sammeln (oder pro Teammitglied einen, wenn das Team aus vier oder fünf Personen besteht). Einen Stempel gibt es für jedes gelesene Buch oder E-Book oder gehörte Hörbuch sowie die Teilnahme an Aktionen. Im Leselogbuch werden die Stempel gesammelt, die es zum Beispiel für Buchbewertungen, Nacherzählungen oder kurze Rezensionen, aber auch für Zeichnungen, Comics, Fortsetzungen zum gelesenen Buch oder gehörten Hörbuch gibt. Andere Kreativelemente, wie Steckbriefe, eine Pinnwand oder eine Geschichte, die in den vergangenen Jahren im Leseclub rege genutzt wurden, sind ebenfalls

  • Sandra Navidi
    „The Future Proof Mindset“ von Sandra Navidi : Neues Buch der Wallstreet-Expertin aus Rheydt
  • Das Feuerwehrmuseum beherbergt rund 10.000 Exponate,
    Museumslandschaft Heiligenhaus : Vier Museen – vier spannende Sammlungen
  • Fünftklässlerinnen der Marienschule haben eine Nachhaltigkeit-App
    Schulprojekt in Krefeld : Mädchen erfinden Nachhaltigkeit-App

wieder mit dabei. Der späteste Abgabetermin für das Logbuch ist Samstag, 21. August.

Als Kreativ-Workshops exklusiv für Teilnehmende sind ein Kawaii-Zeichen-Workshop rund ums Thema Lieblings-Geschichten und ein dreitägiger #BookUpcyling-Workshop, bei dem sie mit Kunsttherapeutin Petra Schneier nicht

nur alte, kaputte Bücher wieder zum Leben erwecken, sondern auch noch andere kleine Dinge, Plastik und Altpapier zu einem Kunstwerk verarbeiten. Zusätzlich wird zum Ferienbeginn eine Schreib-Werkstatt mit Autorin Pia Helfferich angeboten, die durch die Bürgerstiftung Krefeld ermöglicht wird. In den KryptoKids-Workshops geht es nicht nur darum, die Welt vor „fiesen Datenkraken“ zu retten, sondern auch darum, etwas über Sicherheit im Netz zu lernen.

Die Anmeldung für alle Workshops ist ab Dienstag, 22. Juni, per E-Mail unter Angabe der Clubkarten-Nummer unter mediothek@krefeld.de möglich. Für die Teilnahme ist nach aktuellem Stand der Nachweis über einen negativen Coronatest notwendig. Die Clubkarte gibt es kostenlos bei Anmeldung in der Mediothek.

Damit die Lesefreudigen eine spannende Vorauswahl haben, gibt es – mit Unterstützung durch die Bürgerstiftung Krefeld – einen exklusiven Bücherbestand neuer Titel, der nur den Teilnehmenden zur Verfügung steht. Diesmal kommen ergänzend nicht nur einige Hörbücher dazu, auch die Onleihe wurde zusätzlich mit E-Books und E-Audios für Kinder und Jugendliche bestückt, um eine Beteiligung am Sommerleseclub auch aus der Ferne zu ermöglichen.  Bei erfolgreicher Teilnahme gibt es am Ende ein Zertifikat und eine Einladung zum Abschlussfest am Samstag, 28. August.