1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Kultur

Literarischer Sommer startet in Krefeld mit Prstina von Toine Heijmans

Lesung in Krefeld : Literatursommer startet mit Flüchtlings-Verwirrspiel

Ein pflichtbeflissener Beamte und eine junge Frau, die er als illegale Ausländerin in ihre Heimat ausweisen soll, stehen im Fokus des ersten Lesefestivalabends in Krefeld 

(ped) Am Dienstag, 5. Juli, beginnt der Sommer für die Literaturfans. In Düsseldorf eröffnet die mehrfach preisgekrönte Bestsellerautorin Jessica Durlacher das deutsch-niederländische Festival. Ab Donnerstag, 7. Juli, steigt auch Krefeld ein. Toine Heijmans kommt mit seinem Buch „Pristina“ um 20 Uhr auf das Freibad-Gelände an der Gerberstraße 55. Zur Lesung gibt es auch ein Gespräch mit Moderator Thomas Hoeps und Übersetzerin Ruth Löbner.

Toine Heijmans wurde 1969 im niederländischen Nijmegen geboren. Er arbeitet als Journalist und Autor. Nach der Veröffentlichung mehrerer Reportage-Sammlungen debütierte er 2011 mit dem Roman „Op zee“ (deutsch: Irrfahrt) und wurde seitdem mit zahlreichen Literatur- und Journalismus-Preisen ausgezeichnet.

Zum Buch: Auf einer kleinen niederländischen Insel legt eine Fähre an. An Bord ein Mann, der geschickt wurde, um eine „illegale“ Ausländerin aufzuspüren und ohne Aufsehen in ihr Herkunftsland rückzuführen. Doch seine Unterlagen stellen sich als lückenhaft heraus, die Identität der Gesuchten scheint ungreifbar und der Auftrag führt den routinierten Beamten an die Grenzen seiner Macht und Möglichkeiten. Es ist ein Verwirrspiel zwischen zwei Menschen, die einander nicht entkommen können und sich im Labyrinth der Realitäten des heutigen Europas zu verlieren drohen.

  • Jessica Durlacher eröffnet den Literarischen Sommer.
    Literarischer Sommer : Ein Lesefest von Amsterdam bis Düsseldorf
  • Programm in Neuss : Literarischer Sommer lädt zur Bücherreise
  • Literarischer Sommer in der Stadtbibliothek mit
    Kultur in Mönchengladbach : Ein Festival der Literatur

Weitere Krefeld-Termine: Heinrich Steinfest liest am Donnerstag, 14. Juli, ab 20 Uhr in der Außengastro des Café Paris, Theaterplatz,  aus seiner „Amsterdamer Novelle“. Marijke Schermer ist am 21. Juli, mit Sozusagen Liebe“ in der Fabrik Heeder, und Anna Yeliz Schenke kommt  am 28. Juli ins Bootshaus im Stadtwald mit ihrem Roman „Kangal“.

 Die Lesungen in Krefeld wurden vom Niederrheinisches Literaturhaus in Kooperation mit der Mediothek Krefeld organisiert.

Weitere Informationen zu allen Lesungen in allen Städten und Kartenreservierung unter www.literarischer-sommer.eu