1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Kultur

Kunstverein Krefeld hat erstmals eine weibliche Doppelspitze

Neuwahlen in Krefeld : Kunstverein hat erstmals eine weibliche Doppelspitze

Zwei Frauen haben den Vorsitz im traditionellen Krefelder Verein. Das Programm nach der Sommerpause spannt den Bogen von Schulgruppen bis zum Documenta-Teilnehmer.

(ped) Erstmals in seiner Geschichte hat der Kunstverein Krefeld  eine weibliche Doppelspitze. Rosemarie Voßen wurde zur ersten Vorsitzenden gewählt, stellvertretende Vorsitzende ist Katrin Hammerich. Nachdem Heribert Schäfers interimsweise in den vergangenen zwei Jahren den Kunstverein geführt hat, standen jetzt Neuwahlen an. Die neuen Vorsitzenden waren bereits als Beisitzerinnen im Vorstand tätig. Dem geschäftsführenden Vorstand gehört zudem Friedrich Graf Kanitz als Schatzmeister an. Eberhard Brakhane, Willi Hoffmann, Peter Josteit und Heribert Schäfers wurden als Beisitzer bestätigt.

Auf der Mitgliederversammlung stellte Rosemarie Voßen auch das Ausstellungsprogramm des Kunstvereins bis Ende des Jahres 2022 vor sowie die Planungen fürs Jubiläumsjahr der Stadt Krefeld. Aktuell (vom 24. Juni bis 7. August) ist im Kunstverein die Ausstellung „Im Einklang der Perspektive“ mit Werken junger Künstlerinnen und Künstler von der Kunstakademie Düsseldorf zu sehen. Nach den Sommerferien stellen Kunstkurse der Montessori-Gesamtschule, einem Kooperationspartner des Kunstvereins, aus. Mit Julius Reinders im Herbst und Claudia Maas zum Jahresende folgen zwei Einzelpräsentationen. Im Dezember wird es eine Ausstellung mit Jahresgaben verschiedener Künstler geben.

  • „Die neuen Räume sorgen für eine
    Wissenschaft in Krefeld : Neue Heimat für Entomologische Sammlung
  • Das Team der „Krefelder Engel“ müht
    Helfer brauchen Hilfe : Den „Krefelder Engel“ fehlen Lebensmittel-Spenden
  • „Oben ohne“ im Freibad – ja
    Gleichberechtigung im Freibad : Krefelderinnen dürfen auch „oben ohne“

Im Jubiläumsjahr der Stadt Krefeld 2023 soll eine Bandbreite von Künstlern mit unterschiedlichem Krefeld-Bezug vorgestellt und dabei die Vielfalt künstlerischer Arbeiten und Tätigkeiten gezeigt werden. Siegfried Cremer war in den 1950er Jahren Restaurator am Kaiser Wilhelm Museum und hatte eine Professur für Maltechnik an der Kunstakademie Düsseldorf. Die Ausstellung findet im Februar in Kooperation mit dem KWM statt. Im Frühjahr zeigen Studentinnen und Studenten von Professor Jochen Stücke an der Hochschule Niederrhein Druckgrafik, im Sommer gibt es eine Fotografieausstellung des Künstlerpaares Florian Monheim und Barbara Opitz. Im September wird der Beuys-Schüler und Documenta-Teilnehmer Hubertus Gojowczyk anlässlich seines 80. Geburtstags Buchobjekte präsentieren.

Zum Jahresausklang zeigt der Krefelder Kunstverein Videokunst von Jan Erting, der in Krefeld seine Wurzeln hat, aber inzwischen sehr erfolgreich in New York tätig ist.