Ausstellung an der Königstraße Kunstschule füllt leeres Ladenlokal mit Malerei

Krefeld · Bunte Bilder statt verschmutztem Eingangsbereich: Das ist der schöne Nebeneffekt. Anna Gebert feiert das Zehnjährige ihrer Malschule mit einer ganz besonderen Ausstellung.

Christiane Gabbert (r.) von der Stabsstelle Innenstadtkoordination hat das Ladenlokal an der Königstraße an Anna Gebert und ihre Kunstschule vermittelt.

Christiane Gabbert (r.) von der Stabsstelle Innenstadtkoordination hat das Ladenlokal an der Königstraße an Anna Gebert und ihre Kunstschule vermittelt.

Foto: Stadt Krefeld

(RP) Erfrischend wirken die bunten Bilder in allen Formaten, die aus dem großen Schaufenster an der Königstraße 109 erstrahlen. Zum zehnjährigen Bestehen stellt die Mal- und Kunstschule Anna Gebert hier bis zum 5. November diverse Werke aus.

Dass Kunst nicht Blickfang in verwaisten Geschäften sein kann, sondern einen zusätzlichen Effekt bewirkt, nutzt die Stadt: War das leer stehende Ladenlokal vor allem zuletzt durch einen verschmutzten Eingangsbereich immer wieder negativ in den Blick geraten, versucht die städtische Stabsstelle Innenstadtkoordination nun durch die besondere Galerie das Umfeld aufzuwerten. „Wir haben das Gespräch mit dem Eigentümer gesucht und ihn mit der Malschule zusammengebracht“, erklärt Christiane Gabbert als stellvertretende Stabsstellenleiterin. „Jeder Impuls, der die Innenstadt nach vorne bringt, hilft.“

Beim Cityfest „Krefeld emotion“ hat die Kunstschule unter dem Slogan „Kunst – Freiheit der Inspiration und Kreativität“ am vergangen Sonntag die Ausstellung eröffnet. Insgesamt werden 300 Bilder von 150 Kunstschülerinnen und Kunstschülern jeden Alters gezeigt. Hinter der gleichnamigen Mal- und Kunstschule steht die Krefelderin Anna Gebert. Nach ihrem Kunststudium träumte sie davon, die eigene Leidenschaft und Passion an andere Menschen weiterzugeben. Seit 2013 begleitet sie am Standort in Schicksbaum Kinder, Jugendliche und Erwachsene dabei, den eigenen künstlerischen Weg zu finden und einen eigenen Stil zu entwickeln.

Gebert vermittelt dabei unterschiedliche Maltechniken und gibt Hilfestellungen für jedes Alter. „Ich bin der festen Überzeugung, dass in jedem Menschen ein Künstler steckt“, sagt sie. Jeder Nachwuchskünstler darf sein Motiv, sein Material und seine Technik freiwählen. Was daraus entstehen kann, zeigt sie in den Räumlichkeiten an der Königstraße 109.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort