1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Kultur

Krefeld Majid Kessab ist als erster Tänzer für About You Award nominiert

Krefelder tritt in Live-Show an : Majid Kessab ist als erster Tänzer für den AYA nominiert

Der About You Award geht an Menschen mit Visionen, die ihre Reichweite in sozialen Netzwerken nutzen, um Relevantes zu bewegen. Der Krefelder hofft, dass viele Krefelder für ihn abstimmen.

An Auftritte vor Fernsehkameras und Jurys ist Majid Kessab gewohnt.  Dass er am Donnerstag, 20. Mai, um 23 Uhr live aus dem Hamburger TV-Studio von Pro 7  zu sehen ist, bedeutet für den Krefelder dennoch keine Routine. Er ist in der Kategorie Sport für den About You Award 21 (AYA) nominiert - und zwar nicht nur als erster Krefelder, sondern auch als erster Tänzer. „Das macht mich schon stolz“ sagt er. „Wenn ich gewinnen würde, wäre das nicht nur mein Preis, sondern eine Auszeichnung für die ganze Tanz Community.“

Der Award würdigt „Digital Creators“, also Menschen, die den Anspruch haben, „Inspiration und relevante Impulse für die Gesellschaft“ zu liefern, und dafür ihre Reichweite in den sozialen Netzwerken nutzen. Majid Kessab schreibt mit seiner Tanzschule Area UDC seit Jahren Erfolgsgeschichte. Der zweifache HipHop-Weltmeister bringt junge Leute nicht nur in Bewegung. „Viele finden über das Tanzen auch ihren Weg im Leben“, sagt er. Es ist ihm eine Mission, zu zeigen, dass hohe Ziele erreichbar sind, „und dafür muss man nicht in Berlin, Hamburg oder München sein.“ Das klappe auch in Krefeld. Deshalb möchte er den Preis in seine Stadt holen.

  • Die Fabrik Heeder ist der Krefelder
    Festival in Krefeld : Liebesbriefe an den Tanz
  • Die Company Overhead Project zeigte „Circular
    Biennale Festival Tanz NRW in Krefeld : Akrobatik trifft zeitgenössischen Tanz
  • Teil des Festivals „tanz nrw“: die
    Kultur in Viersen : Auftakt für NRW-Tanzfestival am Mittwoch in Viersen

Für den Award braucht der 27-Jährige Stimmen. Bis zum Beginn der Sendung, Donnerstag, 23 Uhr, laufen die Votings. Über die Plattform geht es zu Podcast und Filmen, in denen sich die Nominierten vorstellen. Kessab gibt Einblick in seinen Unterricht, „aber es geht auch darum, wer coole Videos und Konzepte hat“, sagt er. Er hofft auf breite Unterstützung aus seiner Heimatstadt. Denn die Votings machen 50 Prozent der Wertung aus, für die andere Hälfte ist eine Jury zuständig. Wie bei der Casting Show „Got to Dance“. Da hatte der Tänzer 2014 alle überzeugt - und gewonnen.

Der Link zum Voting:
www.aboutyou-awards.de/