1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Kultur

Krefeld: Kultreihe "Go Music" kehrt in den Jazzkeller zurück

Konzerte in Krefeld : Die Rückkehr von „Go Music“

Das 25-Jährige der Kult-Konzertreihe fiel in den Lockdown. Jetzt geht’s wieder los: mit Sängerin Jeannette Marchewka, Gitarrist Francesco Marras und Schlagzeuger Dirk Sengotta.

(ped) Auf Martin Engelien ist Verlass. Auch im Lockdown schickte der Musiker regelmäßig seinen Newsletter zu den „Go Music“-Konzerten. Jedes Mal war es die Absage, dass man eben noch immer nicht live und vor Publikum spielen könne. Doch man konnte ihn verstehen: Seit 1996 gastiert Engelien mit seinem Go- Music-Projekt als eine monatlich stattfindende Konzertreihe auf den Bühnen dieser Welt - und im Jazzkeller. Im Mai dieses Jahres feierte   die außergewöhnliche Session-konzertreihe ihr 25-jähriges Bestehen, coronabedingt unter Ausschluss der Öffentlichkeit. „Über den Sommer gab es nach der langen Durststrecke ein paar Termine“, so Engelien. Aber im Oktober geht es endlich auf Tour. Am Samstag, 9. Oktober, spielt die Musik wieder im Krefelder Jazzkeller.

„Es bleibt  abzuwarten, wie sich die Corona-Regeln entwickeln und wie lange man sich auf anstehende Konzerte freuen kann. Daher nutzt die Chance und geht zu Konzerten - so lange es geht“, appelliert Engelien ans Publikum. „Back to live“ steht über den Konzerten. Eingeladen hat der Bassist dazu: Sängerin Jeannette Marchewka,  Gitarrist Francesco Marras und Schlagzeuger Dirk Sengotta.

  • Das Ensemble Hesperi glänzte beim Festival
    Festival Alte Musik Knechtsteden : Schottische Barockmusik bezaubert Publikum
  • Als stieseliger, aber herzlicher Postbeamte im
    Radevormwalder Comedy-Show : Comedy beendet den Kultur-Lockdown
  • Joris und seine Band zeigten auf
    Konzert in Mönchengladbach : Joris begeisterte das Publikum im Sparkassenpark

Jeannette Marchewka hat ihrer Mutter schon als Zweijährige klargemacht, dass sie unbedingt eine Geige bräuchte. Mit zwölf Jahren sang sie bei Solo- und Chorauftritten, unter anderem in der Kölner Philharmonie in der „Matthäuspassion“ mit Peter Ustinov. Heute tourt sie mit Bands national und international, oft mit Projekten von Victor Smolski -  unter anderem 2013 in Wacken.

 Francesco Marras ist ein italienischer Gitarrenvirtuose, Komponist, Solokünstler und Sessionmusiker. Seit Sommer 2020 ist er der neue Gitarrist der Britischen Hard Rocker Tygers Of Pan Tang. Vor einigen Monaten erschien sein Solo-Instrumentalalbum mit dem Titel „Time Flies“.

Drummer Dirk Sengotta hat mit  Rufus Thomas, Fred Wesley und Pointer Sister auf der Bühne gestanden hat. Und Bassist Martin Engelien hat eine lange Erfolgsgeschichte. Als Gründungsmitglied der Klaus Lage Band tourte er mit Songs wie „1000 und eine Nacht“ und „Monopoli“ über 20 Jahre lang durch die deutschsprachigen Länder. Zusammen mit  Albert Mangelsdorff war Engelien weltweit unterwegs und begeisterte das Publikum. Aber dem Keller blieb er immer treu.

Samstag, 9. Oktober, 19 Uhr, Jazzkeller Krefeld, Lohstraße 92