1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Kultur

Krefeld Der frühere Theatersprecher Martin Siebold ist gestorben

Theater Krefeld : Trauer um Theatermann Martin Siebold

Mit seiner freundlichen, verbindlichen Art und seiner Kompetenz war Martin Siebold fast zehn Jahre lang beliebter Vermittler zwischen Theaterbühne und Publikum.

(ped) Er hatte das Theater-Gen und einen unerschöpflichen Fundus an guter Laune. Mit großer Leidenschaft sah er sich als Vermittler zwischen Publikum und Künstlern. Martin Siebold war in der Intendanz von Jens Pesel zehn Jahre lang zunächst als Dramaturg, später als Leiter der Öffentlichkeitsarbeit am Theater Krefeld und Mönchengladbach  tätig. Seine Kompetenz und gewinnende Art wurden mit einem RP-Theater-Ehrenoscar gewürdigt. Am Sonntag ist er nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. Er wurde 55 Jahre alt.

Als Christian Tombeil, seinerzeit stellvertretender Generalintendant am Zwei-Städte-Theater, 2010 die Leitung des Grillo-Theaters übernahm, ging Siebold mit nach Essen als Chef der Pressestelle des Schauspiels, ab 2013 auch fürs Aalto Ballett. Bis zuletzt engagierte er sich im Netzwerk Theatermarketing NRW, das er 2001 mitgründete.   Er hinterlässt eine Frau und vier Kinder.