1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Kultur

INterkulturelle Woche in Krefeld: Fachbereich Integration gibt Buch heraus

Fest zur Interkulturellen Woche : Starke Krefelder Frauen zeigen Gesicht

Der Fachbereich Integration um die Integrationsbeauftragte Tagrid Yousef gibt zur Interkulturellen Woche einen Porträtband mit Zeichnungen heraus.

(ped) Heute leben sie ein anderes Leben. Sie haben ihre Vergangenheit in Kuwait, Syrien, Palästina, Vietnam, in Italien oder anderswo auf der Welt. Jetzt leben sie in Deutschland: starke Frauen. Bei der bundesweiten Interkulturellen Woche richtet Krefeld  den Blick auf sie, vor allem auf Frauen, die unbemerkt von großer Öffentlichkeit Großes leisten, um sich, um ihre Familien in eine neue Kultur zu integrieren. „Wir alle gestalten Gesellschaft“, sagt die Integrationsbeauftragte Tagrid Yousef.

Bei der Eröffnung der Veranstaltungswoche auf dem Gelände des Alten Stadtbads waren die Frauen nicht zu übersehen. Im bunten Bild von Info- und Folkloreständen, traditioneller Musik und Tänzen waren 30 weiße Fahnen Hingucker - darauf Porträts von starken Frauen. Die Künstlerin Mauga hat ihre Gesichter mit schwarzer Tusche gezeichnet. Ein kostenloses Begleitbuch „Frauen zeigen Gesicht“ des Fachbereichs Migration und Integration erzählt steckbriefartig ihre Geschichten. Mehr „Gesichter“ und das Buch zeigt die Mediothek.