Krefeld: Krefelds erstes Erdmännchen

Krefeld: Krefelds erstes Erdmännchen

Ein spannender Tag für die Pfleger Yvonne Wicht und Ronald Melcher: Erdmännchen Toni ist in sein neues Zuhause in der Erdmännchen-Lodge eingezogen. Am heutigen Freitag werden die beiden weiblichen Tiere aus dem thüringischen Tierpark Suhl folgen. Toni soll mit den beiden acht und zwölf Monate alten Tieren eine Familie gründen.

Schon vor zehn Tagen kam das sechsjährige Erdmännchen aus dem Zoo Leipzig nach Krefeld und gewöhnte sich ein paar Tage in einem Übergangsquartier an seine neuen Pfleger. Die sind begeistert von dem neuen Chef des quirligen Mangusten-Trios und bestätigen, was jeder schon ahnte: "Er ist unglaublich neugierig und sehr aufgeweckt". Seine neue Umgebung beschnupperte der kleine Kerl dann auch sehr ausgiebig und zeigte sich wenig beeindruckt von den menschlichen Beobachtern.

Kommende Woche werden die drei Erdmännchen erstmals unter Aufsicht zusammengeführt. "Meist sind die Weibchen das Problem, die zanken sich schon mal gerne", sagt Ronald Melcher und schmunzelt. Er wird zukünftig für die neue Tierart verantwortlich sein. Wer jedoch meint, schon jetzt einen Blick auf Krefelds erstes Erdmännchen erhaschen zu können, der wird enttäuscht. Besucher werden die Erdmännchen erst ab dem 18. Mai bewundern können. Bis dahin werden die letzten Bauarbeiten an der Anlage abgeschlossen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE