1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefelder Wettbewerb Neue Buchhandlung in Uerdingen

Krefelder Wirtschaft : Buchhändler für Uerdingen gesucht

Auf Wunsch der Rheinstädter startet nun ein Wettbewerb, bei dem ein geeigneter Buchhändler für die Uerdinger Innenstadt gesucht wird. Die Initiative dazu kommt von Susanne Tyll von „Erhalt Bücherei Uerdingen“.

(bk) Uerdingen soll eine Buchhandlung bekommen. Dafür setzen sich derzeit gleich mehrere Krefelder und Uerdinger Organisationen ein. Per Wettbewerb suchen sie ab sofort nach  jemandem, der sich den Betrieb einer Buchhandlung in Uerdingens Innenstadt vorstellen könnte. Der Preis ist mit 10.000 Euro Startgeld dotiert. Die Beratung bei der Gründung und bei der Wahl eines Ladenlokals ist kostenlos.

 Die Initiative zu dieser Aktion kam von Susanne Tyll. Die Sprecherin des Ar­beitskreises „Erhalt Bücherei Uerdingen“ wird unterstützt von den Verantwortlichen des Chemparks, des Uerdinger Kaufmannsbundes und der Wirtschaftsförderung Krefeld. Gemeinsam haben sie diesen Wettbewerb ausgeschrieben und reagieren damit auf den vielfältigen Wunsch der Bürger.

Gesucht werden Gründungswillige, die auch in schwierigen Zeiten den Mut sowie die Kreativität und Kompetenz für eine Geschäftseröffnung mitbringen. Gedacht ist an angehende Buchhändler oder berufs­erfahrene Buchhandelsfachkräfte. Optional ist eine „Hybridlösung“ mit einem ergänzenden Sortiment in Kooperation mit einem Partner denkbar, sofern der Buchanteil mindes­tens bei 50 Prozent liegt. Als ergänzende Segmente kommen zum Beispiel Schreibwaren, Zeitschriften oder Schulbedarf in Frage.

Wettbewerbskriterien sind Eignung, kreativer Ansatz der Bewerbung und Realisierungschance gemäß Businessplan. Der Sieger sowie gegebenenfalls der Partner werden bei der Umsetzung des Konzepts mit 10.000 Euro Startgeld für die Geschäftseröffnung un­terstützt und können außerdem Werbung in den Medien der ausschreibenden Organi­sationen machen, ohne dass damit Kosten verbunden wären. Auch die Beratung durch das Netzwerk „Experten coachen Gründer“ im Umfang von bis zu drei Tagewerken ist kostenfrei.

„Deadline“ für Bewerbungen ist der 31.August 2020. Bewerbungen sind an die Wirtschaftsförderung Krefeld (Neue Linner Str. 87, 47798 Krefeld bzw. info@wfg-krefeld.de) zu richten und müssen auf mindestens fünf DIN-A-4-Seiten aussagekräftige Informationen zu den genannten Wettbe­werbskriterien enthalten, also auch einen Businessplan mit Liquiditäts- und Rentabilitätsvorschau. Hierfür kann die Unterstützung durch die Gründungsberatung der WFG Krefeld in Anspruch genommen werden. Ansprechpartnerin ist Petra Rice (Tel. 02151 8207423 bzw. petra.rice@wfg-krefeld.de).

Außerdem ist darzustellen, in welchem möglichen (d.h. derzeit leer­stehenden) Ladenlokal des Uerdinger Einkaufsbereiches der Betrieb des Geschäfts erfolgen soll. Hierfür kann die Unterstützung des Laden­flächenmanagements der Wirtschaftsförderung in Anspruch genommen werden. Ansprechpartnerin ist Susanne Lennartz (Tel. 02151 8207450 bzw. susanne.lennartz@wfg-krefed.de).

Eine Jury unter anderem  aus Experten der beteiligten Organisa­tionen wird den Gewinner des Wettbewerbs in der ersten September-Hälfte ermitteln.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es auf www.buchhandlung-fuer-uerdingen.de