Krefeld Krefelder Studie sorgt international für Furore

Krefeld · Die Untersuchungen zum unheimlichen Insektenschwund in der Landschaft rufen international Wissenschaftler auf den Plan.

 Ein Beispiel von vielen: Bombus distinguendus, die Deichhummel, ist in unserer Region ausgestorben. Das große Exemplar in der Mitte ist eine Königin. Diese Art braucht offene Kulturlandschaften. Das Foto zeigt einen der Kästen aus der Sammlung des Entomologischen Vereins.

Ein Beispiel von vielen: Bombus distinguendus, die Deichhummel, ist in unserer Region ausgestorben. Das große Exemplar in der Mitte ist eine Königin. Diese Art braucht offene Kulturlandschaften. Das Foto zeigt einen der Kästen aus der Sammlung des Entomologischen Vereins.

Foto: T.l.
 Eine Malaise-Falle zum Fangen von Insekten in der Nähe des Flöthbachs, aufgestellt vom Entomologischen Verein; benannt nach René Edmond Malaise (1892 - 1978).

Eine Malaise-Falle zum Fangen von Insekten in der Nähe des Flöthbachs, aufgestellt vom Entomologischen Verein; benannt nach René Edmond Malaise (1892 - 1978).

Foto: Sorg
 Bewahren beim Krefelder Entomologischen Verein ein kostbares Erbe (v.l.): Vorstandsmitglied Martin Sorg, der Ehrenvorsitzende Heinz Schwan und der amtierende Vorsitzende Andreas Müller.

Bewahren beim Krefelder Entomologischen Verein ein kostbares Erbe (v.l.): Vorstandsmitglied Martin Sorg, der Ehrenvorsitzende Heinz Schwan und der amtierende Vorsitzende Andreas Müller.

Foto: Lammertz, Thomas (lamm)
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort