Krefeld: Krefelder Polizei nimmt erneut Drogendealer fest

Krefeld: Krefelder Polizei nimmt erneut Drogendealer fest

Die Polizei Krefeld hat erneut einen Mann festgenommen, der verdächtigt wird, in größerem Stil mit Marihuana gehandelt zu haben. Bereits vor einigen Tagen war den Behörden eine Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener unter gleichem Tatvorwurf ins Netz gegangen. Der Festnahme vorausgegangen waren über mehrere Monate andauernde Ermittlungen der Strafverfolgungsbehörden, nun erfolgte die Festnahme an der Gladbacher Straße. Dabei wurde die Polizei von Spezialeinsatzkräften unterstützt.

Bei seiner Festnahme führte der Mann eine größere Menge Marihuana mit sich. Auf Beschluss des Amtsgerichts Krefeld durchsuchte die Polizei im Anschluss auch die Wohnung des Tatverdächtigen an der Gladbacher Straße. Dort stellten die Ermittler zum Verkauf abgepackte Tütchen mit Marihuana sowie eine größere Menge Bargeld sicher. Ebenfalls auf Beschluss des Amtsgerichts durchsuchte die Polizei Krefeld daraufhin zwei weitere Wohnungen von mutmaßlichen Mittätern des Krefelders: eine an der Oberdießemer Straße und eine an der Melanchthonstraße.

Auch dort fanden die Ermittler mehrere Konsumeinheiten Marihuana. Bei diesen Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Krefelder (35 und 30 Jahre alt). Die Beamten nahmen den 32-jährigen Haupttatverdächtigen fest, ein Haftrichter ordnete Untersuchungshaft an.

(oli)