Krefelder Behörde gegen organisiertes Verbrechen Zoll in Krefeld ermittelt sechs Millionen Euro Schaden

Krefeld · Aufgrund der eingeleiteten Strafverfahren verurteilten die zuständigen Gerichte die Beschuldigten zu Geldstrafen in Höhe von 894.000 Euro und verhängten Freiheitsstrafen von insgesamt über 38 Jahren.

 Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Hauptzollamtes Krefeld führte in 2023 insgesamt 713 Arbeitgeberprüfungen in den unterschiedlichsten Branchen durch. Es wurden insgesamt 6.584 Personen hinsichtlich Ihrer Beschäftigungsverhältnisse überprüft.

Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) des Hauptzollamtes Krefeld führte in 2023 insgesamt 713 Arbeitgeberprüfungen in den unterschiedlichsten Branchen durch. Es wurden insgesamt 6.584 Personen hinsichtlich Ihrer Beschäftigungsverhältnisse überprüft.

Foto: Zoll

Der Zoll in Krefeld geht in enger Zusammenarbeit mit anderen Sicherheitsbehörden gegen organisiertes Verbrechen vor, bekämpft illegale Geldströme, Sanktionsverstöße und Drogenkriminalität. Das Hauptzollamt in der Seidenstadt hat jetzt seine Arbeitsergebnisse im Bereich der Bekämpfung der Schwarzarbeit für das Jahr 2023 vorgelegt.