1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Zehn Jahre Sportsbar Phil's auf dem Platz an der Alten Kirche

Beliebter Treffpunkt in der Krefelder City : Zehn Jahre Sportsbar „Phil’s“ an der Alten Kirche

Das Jubiläum wird am 20. August gefeiert. Ein Food-Truck versorgt auf dem Platz an der Alten Kirche die Gäste ab 17 Uhr mit Speisen.

Das Erlebnis, gemeinsam in einer Gaststätte Fußballgroßereignisse zu schauen, hatte seine Geburtsstunde bei Deutschlands erstem WM-Triumph im Jahr 1954. War es damals noch die schiere Not, mangels eigenem Fernseher sonst keine bewegten Bilder vom Ereignis zu sehen, hat spätestens seit der Fußball-WM 2006 – dem deutschen Sommermärchen – beim damals hoffähig gewordenen Public Viewing das kollektive Momentum die Oberhand gewonnen. Jetzt schauen auch Menschen mit anderen das Spiel, die gemeinhin mit dem reinen Fußballspiel eher wenig anfangen können. Was der Stimmung aber keinen Abbruch tut.

Diesen Bedarf bedienen seit einigen Jahren die Sportbars. In Krefeld mit führend ist hier das „Phil’s“ am Platz an der Alten Kirche. Während in amerikanischen Sportbars zumeist unterschiedliche Sportarten tonlos über die unzähligen Bildschirme flimmern, zeigt das „Phil’s“ überwiegend Fußball und – in Krefeld natürlich – auch Eishockey. Mit parallelem Ton auf den Bildschirmen drinnen und draußen. Und das mit großem Erfolg bei den Gästen, denn am 20. August feien ab 17 Uhr Inhaber Philipp Thomas (42) und Geschäftsführer Gabor Pasthy (54) zehnjähriges Jubiläum. Werden sonst nur Getränke ausgeschenkt, steht zur Feier ein Food-Truck bereit. Begleitet wird die Feier von Livemusik.

  • In den Kliniken der Stadt liegen
    Pandemie in Krefeld : 1.026 Krefelder mit dem Coronavirus infiziert
  • Gelockerte Corona-Regeln und weniger Digitalunterricht: Mit
    Pandemie in Krefeld : 1.074 Krefelder sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert
  • Bei dem Unfall wurde ein 29-jähriger
    Unfall in Tönisvorst : Motorradfahrer aus Krefeld wird in Tönisvorst verletzt

Solch ein Jubiläum ist natürlich ein Grund, zurück, aber auch nach vorne zu blicken. „Höhepunkte waren natürlich die WM-Finals 2014 mit dem deutschen Sieg, aber auch 2018, als unzählige kroatische Fußballfans vor den zusätzlich aufgehängten Bildschirmen auf dem Platz ihrer Mannschaft die Daumen drückten“, erinnert sich Pasthy. „Aber auch die Stimmung bei den beiden Uerdinger Aufstiegsspielen in die 3. Liga gegen Waldhof Mannheim im Mai 2018 war einzigartig“, erzählt Pasthy weiter.

Bei den Ausführungen zu den WM-Finals denkt man natürlich unweigerlich an die kommende Fußballweltmeisterschaft, die in den europäischen Wintermonaten liegend in Katar stattfindet. Da legt Pasthy die Stirn etwas in Falten, um dann zu antworten. „Trotz der Vorbehalte gegen die Gastgeber werden wir – natürlich – was machen. Nur was genau, vermag ich beim besten Willen heute noch nicht zu sagen.“ Da ist zum einen natürlich das Damoklesschwert der möglichen Restriktionen in Bezug auf die Ausbreitung des Coronavirus zu nennen. Und die terminliche Lage – „exakt in dem Zeitraum der Weltmeisterschaft findet auf dem Platz an der Alten Kirche auch der Weihnachtsmarkt statt“. Auch der Baustellenbereich, der für Abriss und Um-/Neubau des in unmittelbarer Nähe liegenden „Bröckske“ benötigt wird, schmälert die zur Verfügung stehende Fläche weiter.

Zum „Phil’s“ gehört seit zwei Jahren aber auch eine Cocktailbar. Angesiedelt ist diese auf der Fläche des Platzes An der Alten Kirche. Die 21 Tische im angesagten Paletten-Lounge-Ambiente schaffen mitten in Krefeld karibisches Flair – Summer in the City sozusagen. „Auch dieses Angebot wird nachgefragt, wir haben ein super Publikum“, sagt Inhaber Thomas, der am 20.August auch dieses zweite Standbein des „Phil’s“ feiern will.

Die Adresse des „Phil’s“ lautet Wiedenhofstr. 56, 47798 Krefeld. Ausgeschenkt werden nur Getränke. In unmittelbarer Umgebung können Speisen unterschiedlicher Richtung gekauft und beim „Phil’s“ verzehrt werden. Die Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags von 17 bis 0 Uhr, freitags bis 2 Uhr, samstags von 15 bis 2 Uhr und sonntags von 17 bis 22 Uhr. Telefon: 02151/4826169.