Krefeld: Wohnungsbrand in der Nähe des Hauptbahnhofs

Drei Verletzte in Krefeld: Wohnungsbrand in der Nähe des Hauptbahnhofs

Am Ostwall in der Nähe des Krefelder Hauptbahnhofs ist es am Samstagabend zu einem Feuerwehreinsatz gekommen. Aufgrund des Einsatzes kam es zu starken Verkehrsbehinderungen im Bereich Ostwall und Hansastraße.

Die Feuerwehr Krefeld sagte unserer Redaktion, dass drei Menschen verletzt worden sind. Zwei Opfer erlitten leichte Rauchgasvergiftungen, eine Person leichte Verbrennungen. Um 19:46 Uhr hätten mehrere Anrufer eine Rauchentwicklung aus einem Wohn- und Geschäftshaus auf dem Ostwall gemeldet.

Rauch drang aus einem auf Kipp stehenden Fenster im ersten Obergeschoss. Wegen des verrauchten Treppenraumes wurde ein Mann über die Drehleiter aus einer Dachgeschosswohnung gerettet. Der Mieter der Brandwohnung und seine Lebensgefährtin befanden sich den Angaben der Feuerwehr zufolge bereits vor dem Gebäude. Bei dem Versuch das Feuer in seiner Wohnung zu löschen, erlitt der Mieter leichte Verletzungen. Seine Lebensgefährtin erlitt eine Rauchgasvergiftung. Die Feuerwehr setzte ein Atemschutztrupp mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung und einen Atemschutztrupp zur Kontrolle der weiteren Wohnungen im Gebäude ein.

(felt)
Mehr von RP ONLINE