Insolventes Jungunternehmen aus Krefeld Vorwürfe – Strike soll mit gefälschten Marken gehandelt haben

Krefeld · Sie galten mit ihrer Geschäftsidee als die Himmelsstürmer des Second-Hand-Vintage-Handels. Doch die Kette Strike wuchs zu schnell und musste Insolvenz anmelden. Jetzt berichtet das Recherchenetzwerk Correctiv über zweifelhafte Praktiken.

 Junge Leute gründeten 2019 in Krefeld die Second-Hand-Vintage-Handelskette Strike.

Junge Leute gründeten 2019 in Krefeld die Second-Hand-Vintage-Handelskette Strike.

Foto: Sven Schalljo

Die Talsohle für den einstigen Hoffnungsträger des Second-Hand-Handels, Daniel Bayen aus Krefeld, scheint noch nicht erreicht. Nach dem Raketenstart der Marke Strike 2019 und die Eröffnung von 16 Filialen in ganz Deutschland und entsprechender Ehrung als erfolgreiches Start up kam die Insolvenz (wir berichteten).