Krefeld: Umgestaltung des Wallvierecks beginnt

Innenstadt in Krefeld : Wallviereck wird umgebaut, Spielplatz am Südwall saniert

In der Innenstadt rücken wieder die Bagger an: In den kommenden drei Monaten wird die bereits im Jahr 2016 beschlossene Gestaltungsplanung umgesetzt.

(RP) Der Kommunalbetrieb Krefeld hat mit der Umgestaltung des Mittelstreifenbereiches auf dem Südwall zwischen Wallstraße und Westwall sowie des Mittelstreifens auf dem Westwall zwischen Südwall und Lindenstraße begonnen. Die Grünflächenbereiche der Mittelstreifen werden, mit Ausnahme des Kinderspielplatzes, nach historischem Vorbild in Einheitlichkeit mit dem bereits umgestalteten Bereich des Südwalls hergestellt. Die Parkplatzflächen in den Mittelstreifen werden aufgegeben.

Die Planung basiert auf einer symmetrischen Gestaltung und sieht die Weiterführung der zentralen Mittelachse unter Verwendung einheitlicher Beläge und Ausstattung vor. Die Flächen werden mit Eibenhecken gegliedert. Die Lücken in der Baumallee werden durch die Pflanzung von neuen Bäumen geschlossen. Die Planung erfüllt die Bedürfnisse der Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer und Sehbehinderte.

Der bestehende Kinderspielplatz auf dem Südwall wird komplett saniert. Die langgestreckte Spielfläche auf dem Mittelstreifen erhält ein zentrales Spielgerät mit verschiedenen Klettermöglichkeiten. Der gesamte Untergrund des Spielgerätes bekommt einen Fallschutzbelag aus elastischem Kunststoff. Eine zusätzliche Schaukel sowie ein Sandbereich für Kleinkinder runden das Spielangebot ab. Auf dem Westwall werden die Flächen unter Beibehaltung der gestalterischen Ziele des Südwalls fortgesetzt. Hier wird zusätzlich im Mittelstreifen ein Bereich geschaffen, der Jugendlichen eine bessere Aufenthaltsqualität bietet, es werden eine Slackline, Jugendbänke sowie eine Malsäule eingebaut. Außerdem werden die defekten Unterflurcontainer entfernt und durch neue Behälter ersetzt.

Mit den Arbeiten wird auf dem Südwall zwischen Wallstraße und Breite Straße begonnen. Der Parkplatz im Bereich des Mittelstreifens steht dann nicht mehr für das Abstellen von Fahrzeugen zur Verfügung. Die Bauzeit beträgt etwa drei Monate.

Mehr von RP ONLINE