1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Uerdinger Karneval wieder mit "Feiern ohne Reihern"

Karneval in Uerdingen : „Feiern ohne Reihern“ ist zurück

Nach einer einjährigen Pause gibt es wieder eine Party für Jugendlichen geben.

Die Jugendlichen dürfen sich freuen. Einen Tag nach Altweiber, am Freitag, 21. Februar, laden die Mitglieder des Karnevalszug-Vereins Uerdingen (KZV) wieder zu „Feiern ohne Reihern“ ein. Von 18 bis 22 Uhr können Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren im großen Festzelt auf dem Marktplatz die Sau rauslassen – allerdings ohne Alkohol.

Der übermäßige Konsum alkoholischer Getränke hatte in der Vergangenheit im Uerdinger Karneval sehr oft zu unschönen Szenen geführt, die die Organisatoren auf jeden Fall vermeiden wollen. „Wir kennen die Tricks der Teenager und werden entsprechend auch vor dem Zelt kontrollieren“, erklärt KZV-Vorsitzender Thorsten Süllwold auf Anfrage der Redaktion.

Seit 2012 engagiert sich der Zugverein für Jugendliche und bietet ihnen die Möglichkeit, auch ohne Alkohol jede Menge Spaß zu haben. In die Schlagzeilen geriet die Veranstaltung 2018, als eine Gruppe kostümierter Jugendlicher auf einen Mann einprügelte. Probleme gab es an den Karnevalstagen auch mit jungen Feiernden am Rheindeich, die übermäßig dem Alkohol zugesprochen hatten. Und natürlich musste auch der KZV wie andere Karnevalsvereine auch die erhöhten Sicherheitsauflagen erfüllen. „Da stand für uns erstmal die Organisation des großen Umzuges im Vordergrund. Wir haben aber auch direkt gesagt, dass wir die Party der Jugendlichen weiter anbieten wollen“, sagt Süllwold.

  • Der gestern eröffnete, erste Fressnapf XXL-Markt
    Mustermarkt eröffnet : Fressnapf macht Krefeld zum Europa-Vorbild
  • Co-Trainer Oliver Wersig (links) mit Bekim
    Fußball : Oliver Wersig sitzt bei Teutonia neben Bekim Kastrati
  • In einigen Stadtbezirken erkranken Düsseldorferinnen und
    Unterschiede zwischen Arm und Reich : Wo die Düsseldorfer am gesündesten sind

Nach einer Pause von einem Jahr wird es deshalb in diesem Jahr „Feiern ohne Reihern“ wieder geben. Die unerlaubten Partys auf dem Rheindeich sollten an allen Karnevalstagen kein Problem mehr sein. „Der Rheindeich ist ab Donnerstag gesperrt. Polizei und Kommunaler Ordnungsdienst gehen dort Streife und kontrollieren den Abschnitt“, berichtet der Vorsitzende. Im Zelt werde ein DJ für die Jugendlichen auflegen. Er soll die Feiernden zum Mitmachen animieren und wird garantiert nicht nur Karnevalsmusik spielen, verspricht Süllwold mit einem Augenzwinkern.