1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Spielplatz in Elfrath kann wieder öffnen

Krefelds Kids wird’s freuen : Kleinkinderspielplatz in Elfrath kann bald wieder öffnen

Nach jahrelangem Warten ist es nun endlich soweit: Der Spielplatz an der Neukirchener Straße öffnet wieder seine Tür. Seit 2017 war sie verschlossen.

(bk) Seit Ende 2017 war der Spielplatz an der Neukirchener Straße in Elfrath geschlossen, jetzt kann er wieder geöffnet werden. „Das ist für Elfrath eine Supernachricht," sagt Bezirksvorsteher  Wolfgang Merkel (SPD).

Auf Grund von Umwandlungen von Miet- in Eigentumswohnungen wurde der Spielplatz zunächst geschlossen. Das war nicht nur für viele Eltern in Elfrath bedauerlich, auch die Kindergärtnerinnen waren sehr traurig, handelt es sich bei diesem Spielplatz doch um einen typischen Kleinkinderspielplatz: Nicht nur die Spielgeräte sind altersgerecht, auch die Tatsache, dass der Platz komplett eingezäunt ist, erleichtert Eltern und  Kindergärtnerinnen die Arbeit.

Bezirksvorsteher Merkel, der als Ratsherr auch für Elfrath zuständig ist, zeigt sich erleichtert: „Seit drei Jahren kämpfe ich für die Wiedereröffnung. Deshalb bin ich jetzt sehr glücklich und danke allen, die mitgeholfen haben, das Vorhaben zu einem guten Ende zu bringen." Die Krefelder Bau GmbH, die Wohnstätte, der Kommunalbetrieb und nicht zuletzt das Engagement in der Verwaltung  hätten dazu geführt, dass die Eigentümer einer Nutzungsvereinbarung zugestimmt haben, die den Spielplatz jetzt in die Hände des Kommunalbetriebes legt, erklärt Merkel.

  • Die „Mütter von Mehr“ ärgern sich
    SPD Rees unterstützt Mütter : Ärger um den alten Spielplatz in Mehr
  • Maximal 50 Personen dürfen gleichzeitig auf
    Nach Pandemie-Pause : Wasserspielplatz in West öffnet ab Freitag
  • Angelika Küchen (l.) und Marion Erden
    Unterschriften in Neukirchen gesammelt : Bürger-Aktion für ein Kolumbarium

Jetzt muss noch aufgeräumt und das Grün zurückgeschnitten, die Spielgeräte müssen gesäubert und begutachtet werden. „Das dauert bestimmt noch vier bis sechs Wochen. Aber was ist das schon gegen eine Wartezeit von über drei Jahren“, meint Wolfgang Merkel und freut sich auf die Wiedereröffnung.  „Es tat schon immer sehr weh,  mit anzusehen, wenn die Kleinen mit traurigen Gesichtern hier vorbeigegangen sind und nicht auf den Spielplatz durften. Ich bin dafür, dass wir die Wiedereröffnung mit einem schönen Fest feiern. Ich würde auch gerne   Luftballons, Kuchen und Limonade mitbringen," verspricht er.