Krefeld: Spieletrends bei Play-it-Tag in der Mediothek

Krefeld: Play-it-Tag : Spieletrends in der Mediothek

Zum fünften Mal in Folge fand am Wochenende der Play-it!-Tag in der Mediothek statt. Es drehte sich wieder alles um das Thema Spielen und gemeinsam Spaß haben.

Am Abend die Glotze mal aus lassen und stattdessen mit der Familie zusammen sitzen und gemeinsam Brettspiele spielen — ist das eigentlich noch in? Ja, vermittelte am Sonntag der „Play-it!“-Tag in der Mediothek. Dort konnten mit der ganzen Familie Spieletrends bei Brett-, Karten- und Table-Top-Spielen ausprobiert werden. Geschicklichkeits- und Knobelspiele waren ebenfalls dabei. Unter anderem konnten Besucher an einer iPad-Rallye teilnehmen. Bei der digitalen Schnitzeljagd wurden die Spieler mit einem Tablet ausgestattet, das über einen Stadtplan zu verschiedenen Fragestationen führte. Ziel war, so viele Fragen und Rätsel wie möglich zu beantworten und durch richtige Antworten Punkte zu sammeln. Aber auch Tischcurling, ein Hindernisparkour und Klassiker wie Uno, Scrabble und Phase 10 fehlten in der Mediothek nicht und sorgten für Begeisterung bei den kleinen und großen Besuchern. Konsolenspiele an PS4, Xbox One und Wii U, ließen die Gamer-Herzen höher schlagen.

Zu den vorgestellten Neuheiten gehörte das Tanzspiel „Just Dance 2018“. Hier wählt man aus einer Zusammenstellung aktueller Hits und tanzt mit Controller oder Smarthphone die gezeigte Choreographie nach. Weitere Neuheiten waren das Fußball-Videospiel „Fifa 19“ und das Rennspiel „Forza Horizon 4“, das erst vor wenigen Tagen erschienen ist. Betreut wurden die Spielergruppen von den Helfern Jan Grey und Sascha Krüll, die sich mit den Konsolenspielen bestens auskennen und die Besucher motivierten, die Neuheiten auszuprobieren. „Wir betreuen sozusagen Spieler und Konsole“, sagt Jan Grey. Für die Kleinsten gab es das beliebte Schneckenrennen, Fische angeln und ein Bällebad.

Entstanden ist der Play-it!-Tag vor einigen Jahren mit dem Ausbau des Gaming-Bereichs. In Kooperation mit dem Spieleratgeber NRW wurden in einer Spielergruppe bestehend aus zwölf bis 15-Jährigen bereits seit einigen Jahren die neuesten Trends getestet und Rezensionen geschrieben. Daraus entwickelte sich ein Kollegenteam entwickelt, das sich mit dem Thema Gaming beschäftigt und den Play-it!-Tag ins Leben gerufen hat. „Das Spielen gehört zum Familienleben mit dazu“, sagt Kristine Günther, Teil des Gaming-Teams. „Die Leute sollen merken, dass wir hier ein breites Angebot für alle haben.“

Die Mediothek sorgte am Sonntag für einen bunten Familienausflug, bei dem auch Erwachsene bei Geschicklichkeitsspielen an ihre Geduldsgrenzen gelangten. Für sportliche Aktivitäten konnten die kleinen Gäste das Kinderbewegungsabzeichen machen, und auf dem Sonnendeck hatten Besucher ab 12 Jahren die Möglichkeit, in die Virtual Reality einzutauchen. Für den Pulsanstieg sorgten die Floorball-Angebote im Atrium. Abgerundet wurde das Programm durch Outdoor-Spiele wie Kubb und Leitergolf, kunstvollen Airbrush-Tattoos und einer faszinierenden Magie-Show von Martin Freund.