Krefeld: Schützen feiern Sommerzauber auf dem Marienplatz

Brauchtum in Krefeld : Fischelner Schützen laden zum „Sommerzauber“

Der „Sommerzauber“ auf dem Marienplatz begleitet das Fischelner Schützen- und Heimatfest, das am Freitag beginnt.

Ein von Palmen umstandener Biergarten auf dem Marienplatz ist Mittelpunkt des Fischelner „Sommerzaubers“, der am kommenden Freitag, 5. Juli, beginnt. Das neue Konzept der Fischelner Bürgerschützen, das Schützenfest nicht mehr mit einer traditionellen Kirmes zu begleiten, hat vor zwei Jahren großen Erfolg gehabt. Jetzt geht es in die zweite Runde.

„Wir haben mit den Erfahrungen von 2017 unseren Sommerzauber weiter verbessert und Anregungen der Besucher aufgenommen“, sagt Michael Osterath, Planungsexperte des Vereins. So wurde die Anordnung der Essstände verändert, um zu Stoßzeiten Entlastung zu schaffen und lange Wartezeiten zu vermeiden. Die kulinarischen Angebote werden um einen Burger-Truck und einen Eiswagen ergänzt. Ein Grillstand wird hochwertige Essensangebote machen, kündigt Osterath an. Einzelne traditionelle Kirmesanbieter sind weiter dabei – denn natürlich gibt es beim Schützenfest auch weiterhin den klassischen Schießstand.

Kinder sollen ebenso wie Erwachsene auf dem Marienplatz gut unterhalten werden. Besondere Attraktion ist ein Bungee-Trampolin. Vier Kinder können, gut gesichert mit langen Gurten, gleichzeitig auf der Anlage hüpfen. Das Jugendzentrum Fischeln ist mit einem innovativen Projekt an drei Tagen, von Freitag bis Sonntag, mit seinem Spielmobil vor Ort. Leiter Jürgen Weiland will Kinder dazu anregen, über das Leben in der „Stadt der Zukunft“ nachzudenken. Dazu gibt es weiße Holzbausteine, mit denen die Kinder ihre Traumstadt bauen können. Die Klassiker Hüpfburg und Kinderkarussell sind ebenfalls vor dem Theater TAM angeordnet. Am Sonntag, während des großen Zuges, gibt es außerdem zwei Stunden lang ein Kinder-Schminkangebot. Kinder der Grundschule „Am Stadtpark“ werden für Einschränkungen, die sie während der Schützenfesttage hinnehmen müssen, mit Freikarten für den Sommerzauber belohnt.

Besonders am Sonntag dürften die Plätze im Biergarten heiß begehrt sein. Denn von dort aus lässt sich ganz entspannt der Schützenzug beobachten, der insgesamt dreimal am Marienplatz vorbeikommt.

Mehr von RP ONLINE