1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Schlägerei nach harmlosen Fahrradsturz - fünf Beteiligte

Aus Sorge um Schaden am Auto : Harmloser Fahrradsturz in Krefeld endet in Schlägerei

Weil eine 17-Jährige in Krefeld in der Nähe eines geparkten Autos mit dem Fahrrad hinfällt, will die Halterin sie und ihre Begleiter nicht weiterfahren lassen.

Der Sturz einer Radfahrerin in Krefeld zog in der Nacht zu Samstag eine Schlägerei mit insgesamt fünf Beteiligten nach sich. Wie die Polizei mitteilt, war die 17-jährige Radfahrerin gegen 1 Uhr mit zwei Freunden auf der Inrather Straße unterwegs, als sie ohne Fremdeinwirkung neben einem dort geparkten Auto stürzte. Die 52-jährige Halterin und ihr 31-jähriger Sohn kamen daraufhin aus der nahegelegenen Wohnung und wollten die Gruppe an der Weiterfahrt hindern, da sie einen Schaden am Auto befürchteten.

Daraus entwickelte sich eine Schlägerei aller Beteiligter, die erst die eintreffenden Polizeibeamten beenden konnte. Bis auf die 17-Jährige wurden dabei alle leicht verletzt. Sowohl sie als auch der Sohn der Halterin waren leicht alkoholisiert. Ein Schaden am Auto konnte hingegen nicht festgestellt werden.

(chal)