Krefeld: Polizei stoppt illegales Autorennen in Fischeln

Heulende Motoren : Untergath: Polizei stoppt illegales Autorennen

In der Nacht zum 1. Mai hat die Polizei zwei junge Autofahrer gestoppt, die sich zuvor offensichtlich ein illegales Autorennen geliefert hatten. Sie waren mit aufheulenden Motoren losgerast.

(jon) In der Nacht zu Mittwoch hat die Polizei ein illegales Autorennen auf der Untergath gestoppt. Wie die Polizei mitteilte, fielen der Besatzung eines Streifenwagens kurz nach Mitternacht zwei Autos auf, die bei Grünlicht nebeneinander an der Ampel standen.  Nach Aussage der Beamten seien die Fahrzeuge plötzlich losgerast und hätten sich ein kurzes Rennen in Richtung Dießemer Bruch geliefert. Dort habe der 18-jährige Fahrer an einer roten Ampel zunächst angehalten, an der die Polizeistreife ihn anschließend stoppte. Der zweite Fahrer wendete und flüchtete. Der 20-Jährige wurde in Höhe der Alten Untergath schließlich gestellt.  Beide Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren. Die Polizeibeamten leiteten zudem eine Überprüfung der Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen ein. „Erst am Ostermontag ist eine unbeteiligte Autofahrerin bei einem mutmaßlich illegalen Autorennen in Moers ums Leben gekommen“, so die Polizei Krefeld.  Ein 21-Jähriger, der an dem Rennen beteiligt gewesen sein soll, hatte sich am Dienstag den Behörden gestellt.

(top)
Mehr von RP ONLINE