Krefeld: Polizei durchsucht mehrere Shisha-Bars

Großeinsatz : Polizei durchsucht mehrere Shisha-Bars in Krefeld

Die Polizei Krefeld hat am Samstagabend insgesamt sieben Shisha-Bars in der Stadt durchsucht. Mehrere Hundert Kilogramm Tabak wurden sichergestellt.

Wie die Polizei mitteilte, kontrollierten die Beamten gemeinsam mit Zoll und Stadt die Shisha-Bars am Ostwall. Bei dem Einsatz ging es unter anderem um Steuerhelerei, die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes, die Bekämpfung von Schwarzarbeit und Hygienevorschriften.

Auch am Glockenspitz führten die Beamten Kontrollen durch. Im Fokus stand dort die Tuning-Szene. Ein Auto wurde sichergestellt.

Bei dem Einsatz kontrollierte die Polizei insgesamt 143 Personen. Rund 220 Kilogramm Shisha-Tabak wurde sichergestellt und 31 Ordnungswidrigkeitanzeigen geschrieben. Alleine acht davon wegen erloschener Betriebserlaubnis bei getunten Autos.

Die Polizei teilte mit, dass man „jede Menge Erkenntnisse“ gewonnen habe, die nun in die weitere Ermittlungsarbeit einfließen sollen.

(skr)
Mehr von RP ONLINE