Krefeld Ostwall: Montage der Glasdächer für Haltestelle hat begonnen

Krefeld: Ostwall: Montage der Glasdächer hat begonnen

In Krefeld auf dem Ostwall hat am Donnerstagmorgen die Montage der Stahlträger für das Glasdach der Haltestelle begonnen. Die ersten Träger sind angeliefert, die Schienen wurden mit Holzbalken gesichert, ein Kran steht bereit.

Das neue Dach wird sich über eine Länge von 120 Meter erstrecken. In den nächsten sechs Wochen soll alles soweit hergerichtet sein, dass die ersten Teile des Glasdachs angebracht werden können.

Nach derzeitigem Zeitplan soll das Dach bis Ende Oktober komplett installiert sein, so dass dann die Straßenbahnen – und auch der Individualverkehr – wieder über den Ostwall fahren können. Dann erreicht auch die K-Bahn (U 76) wieder die Innenstadt.

  • Krefeld : Ostwall: Arbeiten für Glasdachträger haben begonnen

Auf der Fläche gegenüber Primark wird sie ihren "Warte- und Wendepunkt" haben, wo übrigens niemand aus- und zusteigen darf; das geschieht innerhalb der neuen Haltestelle. Bis diese endgültig fertig ist, fahren die Straßenbahnen über die Philadelphiastraße.

Welche Millionenprojekte in diesem Jahr noch umgesetzt werden sollen, lesen Sie hier.

(vo)