An der Alte Gladbacher Straße in Krefeld Neue Kita und Seniorenwohnungen geplant

Krefeld · An der Alte Gladbacher Straße wird neuer Wohnraum geschaffen. Geplant sind Seniorenwohnungen, die sich in einem Gebäude mit einer Kindertagesstätte befinden. Das Miteinander von Jung und Alt soll den besonderen Charme des Projekts ausmachen.

 Kinder und Senioren sollen an der Alte Gladbacher Straße unter einem Dach leben (Symbolfoto).

Kinder und Senioren sollen an der Alte Gladbacher Straße unter einem Dach leben (Symbolfoto).

Foto: Bleckmann, Christof

Ein Investor plant an der Alte Gladbacher Straße südwestlich der Hausnummer 36 den Bau einer sechszügigen Kita, ergänzt durch 28 Seniorenwohnungen. Ziel ist es,  junge und alte Menschen unter einem Dach zusammenzubringen. Die Stadtverwaltung lädt nun zur frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans ein.

Das Plangebiet wurde zuletzt von einer Gärtnerei genutzt, liegt aber bereits seit einiger Zeit brach. Seniorenwohnungen und Kita sollen in einem gemeinsamen Gebäude, das als langgestreckter Baukörper geplant ist, untergebracht werden. Dabei sind große Teile des Erdgeschosses und des ersten Obergeschosses für die Kindertagesstätte  vorgesehen. Die Senioren wohnen somit in den restlichen Geschossen sowie im südwestlichen Gebäudeteil. Alle Wohnungen sind mit Balkonen oder Dachterrassen geplant. Es gibt auch zwei Wohnungen mit Garten im Erdgeschoss.

Die Kita erhält einen großen, besonnten Freibereich. Insgesamt ist das Gebäude als dreigeschossiger Bau mit einem darüber liegenden Nicht-Vollgeschoss vorgesehen. Das Grundstück soll über die Alte Gladbacher Straße erschlossen werden. Für alle Wohnungen sind Stellplätze geplant, und für die Kita stehen mindestens sechs Parkplätze zur Verfügung. Auf dem Dach des Gebäudes soll eine Begrünung sowie eine Photovoltaik-Anlage entstehen.

Zur Schaffung von Planrecht für das Vorhaben beabsichtigt die Stadt Krefeld die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplans 849 (V) – südwestlich Alte Gladbacher Straße 36. Ein Aushang der Pläne findet von Montag, 28. November, bis einschließlich Freitag, 9. Dezember, im Fachbereich Stadt- und Verkehrsplanung an der Parkstraße 10 in Krefeld-Uerdingen statt.

Montags bis freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr, montags bis mittwochs von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 14 bis 17.30 Uhr sind die Räume geöffnet. Auch Gelegenheit zur Einreichung von Anregungen besteht.

www.krefeld.de/bauleitplanverfahren

(bk)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort