Klimapolitik in Krefeld Naturschutzbeirat verlangt Bedenkpause für neue Vorhaben

Krefeld · Das unabhängige Gremium fordert ein Moratorium, damit die Krefelder Klimaschutzziele bei neuen Planungs- und Bauprojekten nicht auf der Strecke bleiben.

 Auch das Thema Einhaltung der Baumschutzsatzung bei Baumfällungen, Baumschnitt-  und Tiefbauarbeiten wurde intensiv diskutiert.

Auch das Thema Einhaltung der Baumschutzsatzung bei Baumfällungen, Baumschnitt-  und Tiefbauarbeiten wurde intensiv diskutiert.

Foto: dpa/Carmen Jaspersen

(sti) Der Naturschutzbeirat der Stadt Krefeld fordert ein Innehalten in der Planungs- und Baupolitik: Alle Projekte, die sich auf Umwelt und  Klima in einer Form auswirken, die die  selbst gesteckten Klimaziele der Kommune gefährden könnten, müssten neu überdacht werden. Moratorium zum Klimanotstand ist der Beschluss des Naturschutzbeirates aus der vergangenen Sitzung überschrieben. Mit Moratorium bezeichnet man eine Vereinbarung darüber, dass eine bestimmte Sache für eine gewisse Zeit aufgeschoben wird.