Krefeld: „Monsieur Chocolat“ kommt zum „Herbstzauber“ auf die Rennbahn

15.000 Gäste werden erwartet : „Monsieur Chocolat“ kommt zum Herbstzauber auf die Rennbahn

Vom 20. bis 22. September präsentieren 157 Aussteller in Pagodenzelten wieder besondere Speisen und ausgefallene Waren. Dazu gibt es zahlreiche Überraschungen.

Es ist die unverwechselbare Lage an einem der schönsten Plätze in Krefeld, dazu kommt ein hochwertiges Angebot, das zum Verweilen einlädt: Schauen, schlendern, genießen und dabei einen – hoffentlich – herrlichen Herbsttag auf sich wirken lassen, das ist das Motto des Krefelder „Herbstzaubers“, der in diesem Jahr vom 20. bis 22. September wieder auf der Rennbahn stattfindet. Veranstalter Reno Müller erwartet rund 15.000 Gäste, die an den drei Tagen zum Event kommen, um zu schauen, zu probieren, zu kaufen und sich verwöhnen zu lassen. Gourmets, Kunstkenner und Modebewusste kommen auf ihre Kosten. Ein Wochenende lang gilt es – anstelle der sonst üblichen edlen Rennpferde – auch wieder Dekoratives für Haus und Garten zu entdecken.

157 Anbieter laden ein, originelle Accessoires, handgefertigte Schmuckstücke und kleine Kunstschätze auszusuchen. Herbstliche Mode, wie zum Beispiel hochwertige Jacken aus Tweed, und viele herbstlich dekorierte Tische und Gedecke machen dabei Lust auf die beginnende Jahreszeit. „Alle Plätze sind ausgebucht, 25 Aussteller sind in diesem Jahr zum ersten Mal dabei“, verrät Müller, der rund 15.000 Gäste zu dem  dreitägigen Event erwartet.

Und das Angebot ist breit gefächert: Gourmets erwarten Delikatessen, exotische  Gewürze, selbst gemachte Marmeladen und Chutneys, Käse sowie hochwertige  Weine. Ziegenhof „Gut Zumdahl“ präsentiert Joghurt, Frisch- und Weichkäse sowie Dauerwurst und Rauchfleisch.

Wer seinen Garten herbst- oder wintertauglich machen möchte, der sollte sich diesen Termin ebenfalls unbedingt vormerken. Die Besucher können sich von Spezialisten wertvolle Tipps zur Überwinterung ihrer Pflanzen holen und finden neben winterharten Stauden auch neue Inspirationen zur Gestaltung. Dazu werden stilvolle Gartenmöbel, Skulpturen und dekorative Stelen gezeigt.

Geselligkeit und gemeinsames Verkosten vor Ort steht ebenfalls auf dem Programm:  Ob es Flammlachs, Flammkuchen, eine leckere Suppe oder auch ein ausgefallener Burger sein soll – alle Geschmäcker werden bedient. Ein Klavierspieler, stimmungsvolle Harfenmusik von Ute Deilmann und ein Teehausorchester sorgen für gemütliche Atmosphäre.

Auch für die kleinen Besucher gibt es abwechslungsreiche Attraktionen: Beim Herbstzauber sind flauschige Alpakas zu bestaunen, eine Filzwerkstatt lädt zum kreativen Austoben ein, und eine Greifvogelshow mit prachtvollen Tieren sorgt für bleibende Momente. „Auch Jochen der sprechende Elefant fährt wieder mit seinem Dreirad über das Gelände“, verspricht Müller. Und: Märchenhaft entführt „Monsieur Chocolat“ am Samstag und Sonntag die Besucher in seine Welt und verteilt Schokolade aus seiner Drehorgel.

Zusätzlich punktet der Herbstzauber durch umfassenden Service: Die einfache Bezahlbarkeit der Waren wird durch einen EC-Service zum bargeldlosen Bezahlen mit der EC-Karte direkt an allen Ständen gewährleistet. Außerdem ermöglicht der Depotservice ein bequemes Abholen der Einkäufe mit dem Pkw am Eingang. Schließlich pendelt am Sonntag zwischen 10 und 18 Uhr ein Shuttlebus zwischen der Rennbahn und dem Parkplatz an der Grotenburg (Violstraße), wo kostenlos geparkt werden kann.

Herbstzauber: Eintritt acht Euro für Erwachsene, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre in Begleitung frei, Öffnungszeiten: Freitag, 20. September, 12 bis 18 Uhr, Samstag, 21. September, und Sonntag, 22. September, jeweils 10 bis 18 Uhr. Übrigens: Angeleinte Hunde sind an allen Veranstaltungstagen willkommen.

Mehr von RP ONLINE