Ringen um Erhalt der Kirche in Krefeld Mäzen will St. Johann Baptist retten

Krefeld · Es könnte die Rettung sein: Ein Gönner möchte die Kirche erhalten, die nun laut Beschluss des Kirchenvorstandes der Pfarrei zum 30. Juni geschlossen werden soll. Wie das Modell funktionieren kann und was das bedeutet.

Jan Lange, Vorsitzender des Gemeindeausschusses St. Johann Baptist, und Pfarrer Joachim Schwarzmüller möchten die Kirche vor der Schließung bewahren. Jetzt ist unverhofft Hilfe in Sicht.

Jan Lange, Vorsitzender des Gemeindeausschusses St. Johann Baptist, und Pfarrer Joachim Schwarzmüller möchten die Kirche vor der Schließung bewahren. Jetzt ist unverhofft Hilfe in Sicht.

Foto: Lammertz, Thomas (lamm)

Im Ringen um die Zukunft der Kirche St. Johann Baptist ist eine neue Figur auf dem Spielfeld erschienen, die den gordischen Knoten der unterschiedlichen Vorstellungen zur Zufriedenheit aller durchschlagen könnte: Ein wohlhabender Gönner hat Hilfe und viel Geld zur Rettung des eindrucksvollen Kirchenbaus angeboten. Sein Name unterliegt noch der Vertraulichkeit, doch ist er in der Gemeinde und im Bistum Aachen bekannt. Dies berichten Jan Lange vom Gemeindevorstand  St. Johann und Wolfgang Rose vom Förderverein der Kirche. Auch zwischen dem Vorstand der Pfarrei Maria Frieden (zu der die Gemeinde St. Johann Baptist gehört) und der Gemeinde gibt es nach einer Phase der Spannungen eine neue Annäherung. Die Zeit drängt:  Der Kirchenvorstand der Pfarrei hat am 1. März  den Beschluss gefasst, St. Johann zum 30. Juni zu schließen. Lange und Rose gehen nun  aber davon aus, dass die Bewertung aller Begleitumstände dazu führen wird, dass ein Erhalt von St. Johann möglich ist.