Krefeld: Landschaftsfenster im Fischelner Bruch Ziel von Vandalismus

Vandalismus : Fischelner Landschaftsfenster erneut zerstört

Vandalismus auf dem Feldweg: Innerhalb von zwei Wochen ist das Landschaftsfenster im Fischelner Bruch zweimal aus der Verankerung gerissen worden.

(cpu) Innerhalb von wenigen Wochen ist das so genannte Landschaftsfenster im Fischelner Bruch zum zweiten Mal Ziel von Vandalismus geworden: Am Wochenende wurde es erneut mit roher Gewalt aus dem Fundament gebrochen und umgeworfen. Wie berichtet, hatten unbekannte Täter bereits Anfang März die Stele, die erst im Januar aufgestellt worden war, samt Betonverankerung herausgerissen. Der Förderverein Fischelner Bruch will sie jetzt, wie schon vor zwei Wochen, reparieren. „Wir lassen uns nicht entmutigen und werden die Stele wieder aufrichten“, sagte Markus Spintig-Wehning vom Vereinsvorstand auf Nachfrage unserer Redaktion.

Das Fenster in die Landschaft ist seit seiner Installation gut angenommen worden — immer wieder nutzen Spaziergänger Konstruktion aus Holz: entweder als Fotomotiv oder um mit dem Blick durchs Fenster eine neue Perspektive des Fischelner Bruchs zu gewinnen.

Mehr von RP ONLINE