1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: In Ost arbeiten SPD und Grüne zusammen

Aus den Krefelder Stadtteilen : In Ost arbeiten SPD und Grüne weiter zusammen

Wolfgang Merkel bleibt für weitere zweieinhalb Jahre Bezirksvorsteher. Am 17.November ist die konstituierende Sitzung ab 17 Uhr in der Gesamtschule Kaiserplatz.

Die Fraktionen SPD und Grüne wollen sich auch in den kommenden fünf Jahren gemeinsam für die Belange der Bürgerinnen und Bürger im Krefelder Osten engagieren. Sie einigen sich jetzt auf Positionspapier zur Arbeit in der Bezirksvertretung (BZV) Ost. „Bündnis 90/ die Grünen und SPD blicken auf eine vertrauensvolle Arbeit in der letzten Periode zurück und freuen sich, die gemeinsame Arbeit auch in der Zukunft fortführen zu können“ heißt es in der gemeinsamen Presseerklärung. „Zu bearbeitende Themen werden in den nächsten Jahren natürlich neben den anstehenden Baugebieten und damit einhergehenden Verkehrsplanungen auch Baum- Nach- und Neupflanzungen sein. Ebenso steht das Bockumer Zentrum auf unserer Agenda“, erklärt Mark Borgwardt, Sprecher der Grünen-Fraktion.

Im Bockumer Zentrum wollten beide Parteien die Sanierung des Goldsteinwegs zwischen der Bockumer Buchhandlung und der Sollbrüggenschule vorantreiben. Schnell einig waren sich beide Parteien zudem bei einem Thema, das immer stärker an Bedeutung gewinnt. „Die SPD und die Grünen wollen in Ost dem Radverkehr einen anderen Stellenwert geben“, erklärt Carolin Holtey, Sprecherin der SPD- Fraktion, und führt weiter aus: „Zunächst wollen wir einen Fokus auf die Radwege setzen, welche stark als Schulwege genutzt werden. Diese müssen im Rahmen des Schulradwegeplanes überarbeitet werden. Langfristig stellen wir uns gut ausgebaute Radachsen aus Bockum oder Traar und Verberg in die Innenstadt vor.“

Das Amt des Bezirksvorstehers werden sich ähnlich wie in der Bezirksvertretung Mitte SPD und Grüne teilen. Die ersten zweieinhalb Jahre wird Wolfgang Merkel (SPD), der amtierende Bezirksvorsteher, weiter die Bezirksvertretung Ost anführen. Anschließend wird er das Amt abgeben und von einem Grünen-Politiker abgelöst. Wer es sein wird, ist der Erklärung der Parteien nicht zu entnehmen.

Die konstituierende Sitzung der BZV Ost ist am Dienstag, 17. November, ab 17 Uhr in der Gesamtschule Kaiserplatz