Freitag und Samstag in Krefeld Kinderdisco, Trödelmarkt, Konzertabend – Hüls lädt Familien ein zum Fest rund um die Burg

Krefeld · Es ist ein beliebter Punkt im Jahreskalender: das Hülser Burgfest. Es ist ideal für Familien, und man kann sich noch mit einem Stand zu einem Trödelmarkt anmelden.

Hat Tradition in Hüls: das Burgfest – hier ein Foto aus dem Jahr 2012.

Hat Tradition in Hüls: das Burgfest – hier ein Foto aus dem Jahr 2012.

Foto: Lammertz, Thomas (lamm)

Das beliebte Hülser Burgfest, das auf der Burg, im Königspark rund um die Burg und auf dem Schulhof der Grundschule an der Burg stattfindet, steht bevor: Zwei Tage wird es buntes Treiben im Schatten der Burg geben. Der Auftakt ist am Freitag, 14. Juni, 18 bis 21 Uhr, mit einer zünftigen Kinderdisco von „Jux und Klamau“ auf dem Burghof für Kinder im Alter von sechs bis 15 Jahren.

DJ’s Erle (Stefan Erlenwein) wird für Musik sorgen, es gibt anti-alkoholische Cocktails und kühle Getränken auf dem Burggelände. Die Kinder müssen von einer Aufsichtsperson begleitet werden. Die Eltern können sich auf dem Schulhof aufhalten, während ihre Kinder abrocken – dort ist auch etwas für die Großen vorbereitet: Getränke- und Imbissstände zum Verweilen. Wichtig ist: Wer ein Kind begleitet, muss am Abend präsent sein.

Am Samstag startet um 14 Uhr das Burgfest mit dem großen Kindertrödelmarkt im Königspark. Anmeldungen für den Trödelmarkt sind in dem Kinderspielzeuggeschäft „Palim Palim“, Kempener Straße 8, noch bis zum 14. Juni möglich (solange es Karten gibt), Restplätze können am Samstag vor Ort gebucht werden. Die Teilnahmegebühr für einen Stand von drei Metern liegt bei fünf Euro.

Im Park gibt es ein buntes Programm für Familien. Erstmals nimmt das „Türmchen“ mit einem Bauwagen und verschiedenen Angeboten teil. Die Jugendfreizeitstätte „Türmchen“ am Wasserturm ist seit Jahren bei Hülser Kindern und Jugendlichen ein beliebter Treffpunkt für zahlreiche Angebote, die das Zusammenleben der Generationen in Hüls fördern sollen. Die Mitarbeiter wissen also, was Kindern Spaß macht. Zur Einstimmung auf die Fußball-EM kann die ganze Familie zudem zu einem Fußball-Dartscheiben-Schießen antreten.

Am Samstag beginnt die Abendveranstaltung mit Musik und Tanz um 19 Uhr auf der Burg. Wie im vergangenen Jahr spielt die Band Forestcity. Der Eintritt beträgt fünf Euro. Wichtig ist: Die Zahl der Personen, die Zutritt zur Burg haben, wird gelenkt, damit es nicht zu voll wird. Jeder Besucher wird die Möglichkeit haben, auf die Burg zu gelangen, eventuell kann es aber zu Zeitverschiebungen kommen. Diese Zuflussregelung ist vorgeschrieben.

Mit einem Aktionsstand zur Verkehrsaufklärung ist die Krefelder Aktion „Fairkehr“ am Samstagnachmittag, 14 bis 17:30 Uhr, auf dem Schulhofgelände vertreten. Polizei, Stadt Krefeld und Verkehrswacht informieren, wie man sicher durch den Verkehr kommt. Die Experten werden auf die Gefahren des „Toten Winkels" aufmerksam machen. Zu diesem Zweck wird extra ein Lkw bereitgestellt, bei dem Kinder und Eltern die Möglichkeit bekommen, die Perspektive des Lkw-Fahrers einzunehmen und zu erleben, wie verblüffend groß die Fläche ist, die der Fahrer nicht einsehen kann. Durch dieses eigene Erleben der eingeschränkten Sicht werden die Kinder besonders gut sensibilisiert.