1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Hochschule Niederrhein hilft Studienzweiflern

Im Januar in Krefeld : Hochschule Niederrhein hilft Studienzweiflern

„Wir möchten Studierende unterstützen und ihnen neue Perspektiven aufzeigen“, sagt Expertin Silke Höfle. Die Thementage finden zumeist digital statt, aber es gibt auch erste Präsenzveranstaltungen.

Zweifel am Studium – das ist nicht unüblich. Vor allem nach über einem Jahr mehr oder weniger digitaler Lehre gehören Studienzweifel für viele Studenten zum Alltag. Daher finden von Montag, 10. Januar, bis  Freitag, 14. Januar, die „Thementage Studienzweifel“ an der Hochschule Niederrhein statt, an denen gezielt auf Beratungsangebote für Studenten aufmerksam gemacht werden soll. Das Programm enthält ein buntes Angebot rund um das Thema Studienzweifel und Studienabbruch: Vorträge, Workshops, offene Online-/Telefonsprechstunden, digitale Fragerunden, Angebote zur Entspannung. Die Thementage finden zumeist digital statt, aber es gibt auch erste Präsenzveranstaltungen.

Das Angebot wird initiiert vom Projekt „Next Step Niederrhein“, ein Gemeinschaftsprojekt von Hochschule Rhein-Waal und Hochschule Niederrhein, das sich seit 2017 um Studierende kümmert, die an ihrem Studium zweifeln und über einen Abbruch nachdenken. Ziel ist es die Themen Studienzweifel und Studienausstieg zu enttabuisieren und Beratungsangebote zu intensivieren. Die Thementage sind in die „überregionalen Thementage Studienzweifel 2022“ vom 10. bis 28. januar eingebunden, an der sich insgesamt neun Hochschulen in NRW beteiligen.

  • Annika Walker hat Anfang November vergangenen
    25 Studierende in Krefeld : Hebammen mit akademischen Kompetenzen
  • Paulina Bußmann traf  auf dem Campus
    Förderung durch das Deutschlandstipendium : Paula Bußmann ist Stipendiatin der Hochschule
  • Handwerk im Rhein-Kreis Neuss : Fusion der Innungen für das Metallhandwerk

Die Hochschule Niederrhein ist mit rund 14.000 Studentinnen und Studenten eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften Deutschlands mit Standorten in Krefeld und Mönchengladbach. Mit mehr als 80 Bachelor- und Masterstudiengängen eröffnet sie jungen Menschen Perspektiven. Dank einer problem- und transferorientierten Forschung ist die Hochschule innovativer Impulsgeber für die Unternehmen der Region. Die Hochschule Niederrhein wurde 1971 gegründet. Ihre Wurzeln reichen zurück bis ins Jahr 1855, als die Crefelder Höhere Webeschule gegründet wurde.

Im „Projekt Next Step“ geht es darum, Studierenden bei Studienzweifeln Orientierungshilfe zu geben und wenn nötig eine Brücke zu alternativen Wegen zum Studium und zu neuen beruflichen Perspektiven zu bauen. „Vor allem in dieser Zeit, welche von Unsicherheiten geprägt ist und das Studium mehr oder weniger digital stattfindet, möchten wir Studierende unterstützen und ihnen neue Perspektiven aufzeigen“, sagt Silke Höfle vom Projektteam.

Die Thementage starten mit digitalen Beratung der Agentur für Arbeit Krefeld, einer Telefonische Sprechstunde zum Bereich Ausbildungsplatzsuche von der IHK Mittlerer Niederrhein und einer telefonischen Sprechstunde der Psychosoziale Beratungsstelle (PSB) der HSNR. Das vollständige Programm und weitere Infos gibt es unter dem Link:

https://www.next-step-niederrhein.de/thementage_studienzweifel/