Krefeld: Hauptbahnhof gesperrt - Züge Fahren nicht

Züge fuhren nicht: Krefelder Hauptbahnhof wegen Störung gesperrt

Gleich zwei Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen sind am Silvester-Nachmittag gesperrt worden. In Krefeld wurde der Zugverkehr vorübergehend eingestellt.

Im Hauptbahnhof Krefeld hing nach Angaben der Deutschen Bahn über einem Gleis eine 15.000-Volt-Oberleitung herunter. Aus Sicherheitsgründen sei der Zugverkehr eingestellt worden, sagte eine Sprecherin. Um 17.44 Uhr gab es Entwarnung: Die Störung wurde behoben. Teilausfälle seien weiterhin möglich, Verspätungen wahrscheinlich, teilte die Bahn mit. Betroffen waren Züge der Linien RE 42 und RB 33.

Im Bahnhof von Stolberg bei Aachen bestand bei sturmartigen Böen die Gefahr, dass Wellbleche auf die Gleise geweht werden. Nach Angaben der Bahn kam es zu Verspätungen und Teilausfällen. Der Zugverkehr wurde umgeleitet.

(sef/lnw)