1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Fressnapf intensiviert Geschäfte in Südosteuropa​

Krefelder Unternehmen will Marktführer werden : Fressnapf intensiviert Geschäfte in Südosteuropa

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Krefeld übernimmt Anteile der Unconditional-Gruppe und will Marktführer werden. Im zweiten Halbjahr 2022 ist der Markteintritt in Rumänien anvisiert.

(oli) Die Fressnapf-Gruppe treibt ihren Ausbau im südosteuropäischen Markt weiter voran. Noch im zweiten Halbjahr sei der Markteintritt in Rumänien geplant, gab das Unternehmen an. Darüber hinaus stellt sich die Fressnapf-Gruppe im Vertrieb ihrer Exklusivmarken breit auf und vertreibt diese über strategische Partnern in weitere Länder wie z.B. in Slowenien, Serbien und Kroatien.

Dortiger Partner ist seit zwei Jahren die Unconditional Unternehmensgruppe um Inhaber Edvard Varda. Nun investiert die Fressnapf-Gruppe als starker Anteilseigner zunächst in die stationäre Expansion der Unconditional-Gruppe in Kroatien, Slowenien, Serbien und Bulgarien. Fressnapf-Inhaber Torsten Toeller erklärt: „Edvard Varda ist ein hervorragender Unternehmer mit Expertise und Netzwerk vor Ort und führt ein leidenschaftliches Team in Südosteuropa. Nach den sehr guten Erfahrungen der Partnerschaft bündeln wir unsere Kräfte jetzt noch intensiver, um durch die beschleunigte Expansion gemeinsam die Marktführerschaft in Südosteuropa zu erreichen. Edvard bringt dabei sein Unternehmertum vor Ort ein, wir unsere Expertise in Storeformaten, Online- sowie Omnichannel-Konzepten und starken Exklusivmarken. Die wirtschaftliche Kraft von Fressnapf nutzen wir, um gemeinsam und schnell zu wachsen.“ Das Unconditional-Geschäftsmodell sowie die Partnerschaft zu den bestehenden Lieferanten bleibe durch das Joint Venture unverändert. Zur Höhe von Investitionen und Anteilen haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

  • Seit hundert Jahren sorgt Fahrzeug Kesseler
    Wirtschaft in Krefeld : Seit 100 Jahren Spezialisten für Räder und Roller
  • Die Tedi-Filiale am Markt in Xanten.
    Filiale in Xanten öffnet am Samstag : Tedi wirbt mit „breiter Auswahl“ auf rund 720 Quadratmetern
  • Die  Arbeitsplätze in Krefeld sind gesichert:
    Arbeitsplätze gerettet : Tschechen kaufen in Krise Presswerk Krefeld

Seit der Gründung im Jahr 1974 mit einem Zoofachgeschäft in Split, Kroatien, ist Unconditional nach eigenen Angaben heute auf knapp 300 Mitarbeitende angewachsen, die 30 Zoofachgeschäfte in Kroatienbetreiben und mehr als 1.000 Zoofachgeschäfte und Tierärzte in Slowenien, Kroatien und Serbien beliefern.

Zur Fressnapf-Gruppe mit Sitz der Unternehmenszentrale in Krefeld (weitere Büros gibt es in Düsseldorf, Venlo sowie den zehn Landesgesellschaften) gehören rund 1.700 Fressnapf- bzw. Maxi Zoo- Märkte in elf Ländern sowie fast 15.000 Beschäftigte aus über 50 Nationen zur Unternehmensgruppe. In Deutschland wird die überwiegende Anzahl der Märkte von selbstständigen Franchisepartnern betrieben, im europäischen Ausland als eigene Filialen. Mehr als 2,5 Milliarden Euro Jahresumsatz erzielt die Unternehmensgruppe jährlich.