Krefeld: Freibad Bockum bis 14. Oktober geöffnet

Krefeld : Freibad Bockum bis 14. Oktober geöffnet

Die Stadt hat gestern bei einer Informationsveranstaltung Sofortmaßnahmen nach der Schließung des Hallenbades vom Badezentrum Bockum vorgestellt.

(vo) Nach der Schließung des Hallenbades im Badezentrum Bockum bleibt das Freibad des Badezentrums nun bis zum 14. Oktober geöffnet. Dies ist eine der Sofortmaßnahmen der Stadt nach der Schließung des Bades am 23. August aus Sicherheitsgründen. Bei einer Informationsveranstaltung gestern Abend für die Schwimmvereine  hat Sportdezernent Markus Schön diese und andere Maßnahmen bekanntgegeben. Wie berichtet, musste das Hallenbad auf unbestimmte Zeit geschlossen werden, weil die Standsicherheit einiger Wände nicht gewährleistet ist.

Die Stadt zeigt Entschlossenheit zu raschem Handeln. Ab Montag wird es neue, erweiterte Öffnungszeiten für die städtischen Bäder in Uerdingen und Fischeln geben. Gestern Abend wurde ein Arbeitskreis aus Stadt, Vereinen und Stadtsportbund gegründet, der  sich wöchentlich treffen und Bedarfe abstimmen soll. Mit den Vereinen zusammen soll ein Notfallplan erarbeitet werden, bei dem es auch darum gehen wird, wie die Vereine mit eigenen Schwimmbecken eingebunden werden können. Über Freibad-Becken verfügen die SSF Ägir Uerdingen 07 und die SVK 72; über ein Hallenbad verfügt der SV Bayer Uerdingen 08. Die SVK erklärte bereits die Bereitschaft, ihr beheizbares Becken einzubringen.

Das Bockumer Freibadbecken soll mit einer Traglufthalle oder einem Zelt überdacht werden. Wie genau, werde noch beraten; Entscheidung und Aufstellung sollen zeitnah erfolgen, erklärte Dezernent Schön gestern Abend im RP-Gespräch.

Zu dem Info-Abend waren mehr als 50 Vertreter aus Vereinen, Verwaltung und Stadtsportbund gekommen. „Es herrschte eine sehr gute, solidarische, konstruktive Stimmung“, sagte Schön, „darüber habe ich mich gefreut.“

(vo)